Ökonomie & Finanzen

Verein GAIA
F
03. März 2015

Souverän – Treffen

In Völkermarkt/Ktn. am 07.03.2015 ab 16:00 Uhr

Von Verein GAIA

erwachsen, erwachen, erfreien. – Wie der Mensch seine Würde wiedererlangt! DIE WAHRHEIT! IN VITA VERITAS!

(mehr …)

Philipp Moldan
F
02. März 2015

Vermögensverteilung und Machtstrukturen

Teil 3 meiner Arbeit über die Probleme unseres Finanzsystems

Von Philipp Moldan

Wie verteilt sich der Reichtum unter den Menschen? Welchen Einfluss haben Geld und Macht auf Wirtschaft, Politik und Medien? Warum ändert sich nichts am Geldsystem?

Der dritte Teil meiner Arbeit über das Geldsystem geht auf Basis der Erkenntnisse aus den beiden vorigen Teilen nun in eine politisch-gesellschaftlich etwas brisantere Richtung. Es wird einerseits untersucht, wie die Vermögen verteilt sind, welchem Trend diese Entwicklung folgt und auch, warum sich an diesem Zustand kaum etwas ändern wird.

Es werden auch Machtstrukturen, Korruption und Einflussnahme behandelt, ein tendenziell heikles Thema, wobei ich versuchen möchte, dieses sachlich näher zubringen. Es ist jeder aufgerufen, sich sein eigenes Bild zu machen. Sammele Informationen (mit meinen Arbeiten, aber auch anderen Quellen wie dem WWW), bilde Dich weiter, rede mit. Dies ist ein wichtiger Schlüssel zur Unabhängigkeit und (Diskussions-)souveränität.

Philipp Moldan
F
27. Februar 2015

Geldschöpfung und Schulden

Teil 2 meiner Arbeit über die Probleme unseres Finanzsystems

Von Philipp Moldan

Welche Arten und Mengen von Geld gibt es? Wie wird Geld überhaupt erzeugt und von wem? Und was hat es mit den Staatsschulden auf sich?

Im zweiten Teil meiner Arbeit über unser Geldsystem (Dokument unten als Link aufrufbar) dreht sich alles um die Geldmengen und wie diese angewachsen sind. Es wird auch beschrieben, wie Geld erzeugt wird und somit Guthaben und Schulden ursächlich zusammenhängen.

Aufbauend auf die Erkenntnisse aus meinem ersten Teil über die Zinsenzinseffekte möchte ich euch etwas tiefer in die Materie begleiten, wo auch schon sehr praxisnahe auf die (krisenhaften) Auswirkungen für Wirtschaft und Gesellschaft Bezug genommen wird.
Ich hoffe, es ist für theamtische Neueinsteiger und versiertere Menschen von Interesse.

Philipp Moldan
F
19. Februar 2015

Schwundgeld

Ökonomische Alternativen

Von Philipp Moldan
Ausschnitt des "Wunder von Wörgl" - Schwundgeldscheines nach Konzept Silvio Gesell

Was bedeutet Schwundgeld? Wie kann es alternativ zu unserem bestehenden Geldsystem und dem (Zinses)zins wirken?

Schwundgeld klingt im ersten Moment nach etwas Unangenehmen. Geld, das schwindet…wer will denn so was?
Dabei vergessen wir wohl schnell, dass auch heute Geld durch Inflation täglich an Wert verliert. Dabei sind Zinsen im Spiel, die 80% der Menschen zu Verlierern dieses Geldsystems machen und obendrein problematische Auswirkungen haben.

Hinter dem Schlagwort Schwundgeld verbirgt sich eine bereits praktisch erprobte Alternative zu unserem zinsenbasierten Geldsystem. Wer sich mit den “Krisen” unserer Zeit auseinandersetzt, der kommt an diesem Thema nicht vorbei. Denn mit Schwundgeld könnten wir einen Ansatz verfolgen, der uns (fast) ohne Zins und Inflation auskommen lässt – und vielleicht ohne (Finanz)krisen. Mehr Details findest Du im beigefügten Dokument. Wir freuen uns auf eine Diskussion.

Philipp Moldan
F
13. Februar 2015

Das Zinssystem

Teil 1 meiner Arbeit über die Probleme unseres Finanzsystems

Von Philipp Moldan

Was ist Geld? Wie wirken Inflation und Zinseszins? Wie hängt dies mit unserer Wirtschaft und uns Menschen zusammen?

Dieses und ähnliche Themen möchten wir im Bereich “Ökonomie und Finanzen” ansprechen. Ich nehme dies zum Anlass, meine Erfahrungen hierzu in einigen Arbeiten zu verfassen und zu veröffentlichen.

In diesem ersten Teil, der hier unten als Link zum Dokument für Dich bereitgestellt ist, geht es vor allem um die Beantwortung der oben gestellten Fragen. Wir laden dich ein, in dieses Thema einzutauchen, weil es uns alle betrifft. Wir alle verwenden Geld im täglichen Leben und sind davon mehr oder weniger abhängig.

Wissen über dieses “Geld” und das dahinter verborgene System ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu Unabhängigkeit und Autarkie. Gehen wir gemeinsam diesen ersten Schritt, um Neues aufzubauen um aktiv Änderungen zu bewirken!

Verein GAIA
F
11. November 2014

Wachstum – was nun?

Eine Reportage von ARTE+

Von Verein GAIA
[jwplayer file=”https://www.youtube.com/watch?v=OX2jUxKdJzo”]

Die Reportage “Wachstum – was nun” beleuchtet verschiedene Ergebnisse des gesellschaftlichen Wachstums aus unterschiedlichen Blickpunkten.

Wir möchten damit darauf aufmerksam machen, das rein am Wachstum orientierte Strukturen neben Gewinnern auch Verlierer mit sich bringen. Der Beitrag wurde uns von einem Gastleser unserer Internetseite eingesendet.

Hinweis GastleserIn
Quelle Video/Film
Verein GAIA
F
10. November 2014

Bedrohungen im Internet – was passiert?

Livemitschnitt von Attacken im Internet

Von Verein GAIA

Datenablagen oder deren komfortable Syncronisation über beliebige Clouds (“Datenwolken”) kommen seit 2012 immer häufiger zum Einsatz. Fast wie ein Modetrend zieht sich dieses Angebot durch das Internet. Doch – ist das auch sicher?

Wir möchten mit diesem Artikel gern auf die Notwendigkeit von Sicherheit im Umgang mit diesem Systemen aufmerksam machen. Denn jede Sekunde finden Bedrohungen von Servern bzw. Spionageangriffe und dergleichen statt. Das ist bereits an der Tagesordnung. Hinter dem hier vorgestellten Link kommst Du auf eine Internetseite eines Anbieters, der diese Bedrohungen visualisiert. Das System sammelt und analysiert live eine Auswahl von Bedrohungsdaten in Hunderten von Standorten in über 40 Ländern der Welt. Trotzdem stellen die gezeigten Angriffe nur eine kleine Teilmenge der Liveaktivitäten dar. Auf einen Blick kannst Du so sehen, welche Länder im Moment Aggressoren oder Ziele sind und mit welcher Art von Angriffen gearbeitet wird.
Folge diesem Link und schau Dir an, was jede Sekunde im Internet passiert: map.norsecorp.com.

Verein GAIA
F

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet die aktuelle Lage auf den Finanzmärkten als noch schlechter als vor der Lehman-Insolvenz.

Die Warnung der BIZ könnte der Grund sein, warum die US-Notenbank entschied, weiter unbegrenzt Geld zu drucken: Die Zentralbanken haben die Kontrolle über die Schulden-Flut verloren und geben auf.
Die Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve, weiter unbegrenzt Geld zu drucken (hier) könnte auf „Befehl von oben“ gefallen sein. Offenbar dämmert den Zentralbanken, dass es eng wird. Sehr eng.
(mehr …)

Quelle Website
Verein GAIA
F

karin-huges-10minutesInterview “Deutsche Wirtschafts Nachrichten” Veröffentlicht: 17.09.13, 00:22

Karen Hudes war Juristin bei der Weltbank. Als sie die USA darauf hinwies, dass die Weltbank ihre Bilanzen manipuliert, wurde sie gefeuert. Als Whistleblowerin beschreibt sie, wie die Eliten einander erpressen. Sie vertritt die Ansicht, dass die gigantische Korruption im Finanzsystem die Welt in den Abgrund reißen wird. Die rätselhaften Entwicklungen des Goldpreises sind für Hudes ein Beleg, dass das System bereits im Crash-Modus läuft. (mehr …)

Quelle Website
Verein GAIA
F
28. März 2013

hartgeld.com

Von Verein GAIA

Eine interessante Seite betreffend des aktuellen Zustandes des Finanzsystems.

Besuche die Seite www.hartgeld.com

Dazu gibt es am 4. Mai 2013 in Salzburg einen Kongress über die aktuellen Themen des Finanzsystems. Hochkarätige Referenten wie Prof. Michael Vogt, Bernd Senf, Andreas Popp u. a. sind vor Ort.

Hinweis Harald Breinesberger [111129003]
Quelle Website
Verein GAIA
F
03. Februar 2013

Neue Finanzordnung

Wolfgang Berger

Von Verein GAIA

Sternstunden der Geschichte und die Notwendigkeit einer neuen Finanzordnung

Es gibt Phasen in der Geschichte, die die Historiker als Zeitenwende bezeichnen. Die Regeln, nach denen das Gemeinwesen funktioniert, ändern sich. Kein Stein bleibt auf dem anderen. Die Lebensumstände der Menschen werden umgekrempelt. Auslöser kann eine Erkenntnis sein, die plötzlich überall in der Luft liegt. Es kann auch eine Erfindung, Entdeckung oder ein anderes einschneidendes Ereignis sein. Irgendetwas hat die Zeitqualität verändert. Solche Zeitenwenden bieten den Menschen die Möglichkeit, den weiteren Verlauf der Geschichte so zu gestalten, wie sie es für richtig halten. Wir erleben gerade jetzt eine solche Phase und sollten die historische Chance ergreifen, die sie uns bietet. (mehr …)

Verein GAIA
F
31. Juli 2012

Was Sie nicht wissen sollen

Buchtipp

Von Verein GAIA

was-sie-nicht-wissen-sollenGeld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?

Lord Josiah Charles Stamp, der ehemalige Direktor der Bank of England und einst einer der reichsten Männer der Welt, erklärte 1937: „Das moderne Bankwesen produziert Geld aus dem Nichts. Dieser Vorgang ist vielleicht die erstaunlichste Erfindung in der Geschichte der Menschheit. Die Banker besitzen die Erde. Nimm den Bankern die Erde weg, aber lass ihnen die Macht, Geld zu schöpfen, dann werden sie im Handumdrehen wieder genug Geld haben, um sie zurückzukaufen.“ (mehr …)

Quelle Website

GAIA | Neuigkeiten abonnieren

Einmal wöchentlich über die letzten Neuigkeiten aus dem Mitgliederbereich informieren werden.