Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner
Events
Gaia Featured Post

Warum findet unser ICO in Malta statt?

Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot der Wandlung der AukW Anzahlung als Produktanzahlung in GEP-Token so gut ankommt.

Die uns gegenüber am häufigsten gestellte Frage möchten wir mit diesem kurzen Beitrag beantworten. 

ICO´s als Neuemission von Kryptowährungen können – zumindest rechtskonform zugelassen – bisher nur in wenigen Ländern durchgeführt werden. Obwohl die Marktkapitalisierung der 15 größten Währungen bereits über 200 Milliarden EURO beträgt und Millionen von Menschen weltweit diese Zahlungsmittel im Alltag nutzen, sind Regierungen und Zentralbanken natürlich das langsamste Glied in der Kette in der Anpassung der althergebrachten Systeme an die Gegenwart. Die innovativsten und schnellsten Länder lagen bisher außerhalb von Europa – außer eben Malta!

Binance, Crypto Investors to Launch a Bank in Malta

Durch die langjährige Erfahrungen aus der Internet-Spiele-Industrie hat Malta einen entscheidenden Vorteil in der Abwicklung von digitalen Produkten und Zahlungssystemen. Mehr noch – der Premierminister (Joseph Muscat) hat als ausdrückliches Ziel erklärt, sein Land zur “Blockchain-Insel” zu entwickeln. Das führte dazu, dass sich neben vielen kleinen Unternehmen z.B. auch die beiden größten Kryptobörsen (Coinbase und Binance) dort bereits angesiedelt haben. In Kooperation mit der Zentralbank wird sogar die Gründung der ersten Kryptobank mit EU-Vollbanklizenz umgesetzt (Founders Bank) – vollständig im Einklang mit allen EU Regularien.

Noch in diesem November werden zwei der neuen blockchainbasierten Gesetze ratifiziert. Dabei handelt es sich um die Verordnung zum Erwerb virtueller Vermögenswerte (Virtual Financial Assets Act, VFA) und die Verordnung für innovative Technologievereinbarungen und -dienstleistungen (Innovative Technology Arrangement and Services Act, ITAS).

Malta ist bestrebt, gegenüber Investoren und Unternehmen gute Rahmenbedingungen für die Ansiedlung und Umsetzung von ICO´s zu schaffen. Das Land ist sich auch bewusst, dass eine neue Technologie nichts ist, ohne die Köpfe, die sie voran bringen. Um das akademische Rückgrat der Blockchain-Entwicklung zu stärken und Unternehmen aus der Branche anzulocken, hat die maltesische Regierung nun sogar 300.000 Euro für Stipendien zur Verfügung gestellt.

Nur Aufgrund dieser Voraussetzungen der vorhandenen Gesetzeslandschaft begründet sich, warum wir unseren ICO genau dort umsetzen.
Die attraktiven Besteuerungsgesetze nehmen wir zwar gerne mit – war aber zu keinem Zeitpunkt ein irgendwie relevanter Standortfaktor für uns.

ALLE INFOS ZU UNSEREM ICO ALLE BEITRÄGE ZUM THEMA

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen…

hier ist unser Büro:

… und ein paar Bilder von der Insel:

… der guten Ordnung halber sei noch erwähnt, trotz der schönen Umgebung findet unser “Proof of Concept” wohl doch eher in Österreich oder Deutschland statt.

Hinweise für bereitgestellte Inhalte von Autoren
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Auch interessant

Unterstützung

Unterstütze die Plattform - Schließe Dich an.

2552

Fördernde Mitglieder

1388

Plattform Beiträge

7560

News Abos

60000

Aufrufe monatlich

Information

Populär

Newsletter

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich