Suche
Close this search box.

Fallstudie Blackout Pinzgau

Unserem Beitrag zu Herbert Saurugg’s Workshop folgend, hier eine Fallstudie zum Pinzgau.

Worauf sich die Bevölkerung des Pinzgaus bei einem großräumigen Strom- und Infrastrukturausfall einstellen sollte und wie eine resiliente Gesellschaft eine derartige Katastrophe überstehen kann.

Das Thema ist unbequem, doch hoch interessant. Auf 116 Seiten blickt der Autor in die Vergangenheit und die Zukunft. Er beschreibt detaillierte Abläufe und weißt auch auf Schwachstellen hin. Diese umfangreiche Fallstudie ist in 5 Kapitel untergliedert:

  1. BLACKOUT und RESILIENZ
  2. FIKTIVES „BLACKOUT-SZENARIO“ IM PINZGAU
  3. BLACKOUT-Krisenpläne für die RESILIENZ-Ebenen 1-3
  4. ZUSAMMENFASSUNG
  5. ANHANG

Wir haben die gesamte Fallstudie in der Nachlese archiviert und bieten sie dort komfortabel zum Lesen und Durchsuchen nach Schlagworten an.

DIE KOMPLETTE FALLSTUDIE IN DER NACHLESE

Hinweise für bereitgestellte Inhalte von Autoren

Kommentare & Meinungen

Newsletter

Mit Freunden teilen

E-Mail
Telegram
WhatsApp
Facebook
Twitter
Drucken
2658

Fördernde Mitglieder

1674

Plattform Beiträge

9900

News Abos

81000

Aufrufe monatlich

Aktuelle Beiträge

Neutrinovoltaik Energiefelder zur Stromerzeugung
EnergieNeutrino® Power CubeNeutrinos

Energiefelder kompensieren wachsenden Strombedarf

Schneider Kongress Fellbach Schwabenlandhalle
Inge und Adolf SchneiderKongressNETJournal

Schneider’s Kongress: Technologien der Neuen Zeit

CO2 Titelbild, Bildquelle: Kanenori auf Pixabay
CO2KohlendioxidMedien

CO2: Funktion und Ursprung

Holcomb 40 kW Generator
EnergieEnergietechnologieEnergiewandler

Holcomb Energy System (HES) – Kostenlose Energie

Plattformen und Netzwerke

Translate