Search
Close this search box.

Zellaktivator

TESLA Experimentier-Set

nach Dr. Georges Lakhovsky und Nikola Tesla

Zellaktivator

Das TESLA Experimentier-Set trägt viele Namen, doch einzigartig ist sein Dienst. Es unterstützt unseren Körper aktiv dabei, Unordnung zurück zur Ordnung zu bringen.

Der Zellaktivator (Tesla Oszillator) basiert auf den Entwicklungen von Nikola Tesla. Er wurde von russischen Wissenschaftlern weiterentwickelt, um Anwendungen auf Zellwasser zu ermöglichen. Er ermöglicht uns einen Einblick in die geheimnisvolle Energie, die uns umgibt und durchdringt, indem er uns in die Welt der Urfrequenzen eintaucht.

Der Oszillator kann auf verschiedenen Ebenen dazu beitragen, alle Eigenschaften unseres Körpers zu restrukturieren und unser Gehirn gezielt auf Gesundheit zu programmieren. Durch die Nutzung hochfrequenter Energien können alle Zellen unseres Körpers stimuliert werden. Die zellaktiven Frequenzen des Oszillators haben das Potenzial, eine ganzheitliche Stimulierung des Körpers zu bewirken und erhöhte Zustände des Wohlbefindens zu erreichen. Tausende Anwender bestätigen die positiven Effekte dieses bahnbrechenden Geräts, das neue Horizonte für Gesundheit und Wohlbefinden eröffnet.

Im Idealzustand kann ein gesunder Körper aus dem Gleichgewicht geratene Prozesse erfolgreich selbst wieder regulieren. Manche Einflüsse von außen – oder innen – können ihn jedoch übermäßig strapazieren. Dann funktioniert dieser Prozess nicht mehr richtig. Dabei kann Unordnung entstehen. Dem Körper nun die nötige Energie über stukturiertes Wasser und Anwendungen am Körper selbst zuzuführen, mit deren Hilfe er wieder Ordnung schaffen kann, ist der wahre Dienst dieses Gerätes.

Der Zellaktivator hilft Deinem Körper, sich selbst zu helfen.

Die Forschungen zum Tesla Experimentier-Set basieren auch auf Erfahrungen aus der russischen Weltraumfahrt.

Was sagen Anwender?

Das Prinzip der Hochfrequenzenergie

Hochfrequenz selbst wendet sich nicht an eine Krankheit als solche. Vielmehr hilft sie, die im Organismus vorhandene Lebenskraft zu stärken. Wenn es also gelingt, Lebenskraft zu erhalten – oder zu stärken, wo sie geschwächt ist – kann sich in ein Organismus meist reparieren. Dabei ist es unerhebllich, ob es ein pflanzlicher oder tierischer Organismus ist. Denn die Überlebenskraft ist bei uns allen tief im natürlichen Ursprung verwurzelt.

Warum funktioniert die Anwendung?

Unser Körper besteht zu mehr als 2/3 aus Wasser. Was wäre, wenn wir das unserem Körper zugeführte Wasser derart aufbereiten, das sich die Zellen im Körper von dieser im Wasser gespeicherten Energie wieder bedienen kann? Der Körper wäre im Energieüberschuß, um es einfach zu beschreiben. Daraus schöpft er solange, bis er selbst wieder genügend Ordnung hergestellt hat. Dann hat sich der Körper repariert und hundertausende Zellprozesse pro Sekunde können wieder planmäßig ablaufen.

Anwendung der Handsonden als Stab und Pad

Eine Anwendung startet mit dem Trinken von strukturiertem Wasser. Verwende normales Trinkwasser oder besser noch gereinigtes Wasser. Der Oszillator kann in wenigen Minuten bis zu 5 Liter Wasser strukturieren. Positioniere dazu die Handsonde in einer Wasserkaraffe oder auch zwischen 3 gefüllten Glasflaschen für mehr Vorrat. Nach dem Trinken des derart aufbereiteten Wassers, gib dem Körper einige Minuten Zeit zur Aufnahme des Wassers. Dann können äußerliche Anwendungen auf wichtigen Punkten des Körpers starten.

Bewährt hat sich, Anwendungen mit der Handsonde durch zweiminütiges Berühren beider Ohren und des Nackens zu beginnen. Denn die Ohren repräsentieren – wie auch die Füße – zahlreiche Energiepunkte aller Organe. Im Nacken erreicht man das Zentrum für Bewegung und Koordination. Danach kann der Applikator an Problemstellen des Körpers geführt werden, um sie dort äußerlich anzulegen. Siehe die beispielhaften Bilder im Folgenden. Die als Zubehör erhältliche Handsonde als Flexpad eignet sich für flächige oder schwerer zugängliche Stellen besonders gut.

Hyperthermie Bilderset Copyright Wassermatrix Ag
Hyperthermie Bilderset Copyright Wassermatrix AG

Die Handsonde wird nun an Beschwerdezonen geführt und erzeugt im Körper Wärme – fast wie ein lokales Fieber. Meist wird es als wohltuend beschrieben. Nach 15 min schaltet das Gerät ab und eine Anwendung ist beendet. Manche Menschen arbeiten täglich 60 min und mehr mit dem Oszillator.

Wassermatrix Buch Front Web
Bereits 1759 wurde Elektromedizin so erfolgreich eingesetzt, das ein Buch entstand, welches noch 111 Jahre nach der Ersterscheinung nachgedruckt wurde. Ab 1931 behandelten Forscher wie Georges Lakhovsky, Royal Rife und Antoine Prioré Krebs elektromagnetisch. All dies ist den meisten Menschen heute unbekannt.
Die Nabel Tragodie Naturmedizin 28
Aus der Einleitung des Buches "Einführung in die Hochfrequenztechnologie"
2019 herausgegeben vom Hersteller der Geräte (3. überarbeitete Auflage 2021)

Themenbezogene Informationen

Alle Angaben sind unverbindlich und stellen keine ärztliche Beratung dar.

Energetisiertes Wasser

Universität lüftet Geheimnisse um Wasser

Der Multiwellen Oszillator

George Lakhovsky

The Secret of Life

George Lakhovsky

Warum heilt hochfrequente Strahlung

Download

GAIA Neuigkeiten

Ein Abo. Alle Infos.

Interesse an Anwendungen oder Erwerb?

Nimm Kontakt mit unserem kompetenten Team auf.

Wir bieten Orientierung zu Fragen bei Kauf, Leasing, Ratenzahlung oder Therapiemöglichkeiten


Rechtliche Hinweise: Alle vorliegenden Berichte wurden dem Hersteller von verschiedenen Anwendern zur Verfügung gestellt. Deren Inhalte wurden weder verändert noch zur Gänze überprüft und stellen in keinem Fall medizinischen Anweisungen oder Heilversprechen dar. Generell sind erzielte Anwendungserfolge nicht auf andere Problemstellungen übertragbar oder verallgemeinerbar. Eine Haftung des Herstellers ist ausgeschlossen. Darüber hinaus wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei der vorgestellten Methode nicht um ein Therapieverfahren oder eine schulmedizinische Therapierichtung handelt. Jedwede Form der Anwendung geschieht sohin auf eigenes Risiko im Selbstversuch.

Translate