STELLE INHALT BEREIT

Suchbegriff ...

Slide GAIA - DIE BEWEGUNG FÜR MEHR
UNABHÄNGIGKEIT UND FREIHEIT

ÖVR-NEWS 07-2021

OeVR Banner

Paradigmenwechsel sind absolute GOOD NEWS!

Was ist ein Paradigma?

Ein Paradigma ist eine grundsätzliche Denkweise. Das Wort entstammt dem griechischen παράδειγμα, parádeigma. Übersetzt bedeutet es „Beispiel, Vorbild, Muster“ oder „Abgrenzung, Erklärungsmodell, Vorurteil“; auch „Weltsicht“ oder „Weltanschauung“. (Quelle: Wikipedia)

An 2 Beispielen sieht man, dass langsam aber sicher ein Paradigmenwechsel stattfindet.

Pentagon-Bericht über UFO-Sichtungen

Das erste betrifft den relativ jungen Pentagon-Bericht über 144 „UFO“-Sichtungen, wo nur 1 Sichtung aufgeklärt werden konnte. Somit waren 143!!! Sichtungen nicht erklärbar und somit unidentifiziert! Halleluja! So etwas gab es in den USA noch nie von offizieller Seite! Das letzte Blue-Book-Project, das wir kennen, welches abertausende „UFO-Fälle“ zwischen 1954-1969 dokumentierte, aber dann aus sehr ominösen Gründen eingestellt wurde, hat zahlreiche reale belegbare UFO-Sichtungen aufgezeigt. Die Öffentlichkeit wurde aber getäuscht und in die Irre geführt. Hirnspinnerei, Phantasie und Lügen über die „UFOs“ sind vom damaligen Geheimdienst der USA und von politischen Stellen verbreitet worden. (Quellenlink) Wer sich dafür näher interessiert sieht sich den tollen Videobeitrag von EXOMAGAZIN.TV auf unserer Infoseite zu diesem Thema an: (Link zum UFO Bericht)

Viel effizienteres Elektroauto mit Methanol – Wasser Brennstoffzelle und kleinen Batterien

Der Entwicklungsingenieur Roland Gumpert aus Ingolstadt räumt mit Vorurteilen – also Paradigmen – gründlich auf. Eine Methanol-Brennstoffzelle mit einem Gemisch von 60% Methanol und 40% Wasser(!) schafft es bei vollem Tank ca. 800 km hinzulegen.

Die Tankzeit dauert nur 3 Minuten!!!

Roland Gumpert, der bei AUDI als Vater des Allradantriebes gilt

Autofahrer hätten nur etwa ¼ der Energiekosten als herkömmliche E-Autos.

Ein Vergleichstest mit einem E-Auto gleicher Größe etwa, zeigt schon die tollen Unterschiede, und das auch bei viel kleineren Batterien.

Der große Vorteil liegt darin, dass kein Wasserstofftank mit hohem Druck mitgeführt werden muss, da der Wasserstoff im Auto selbst erzeugt wird.

Endlich ist mal der Mainstream aufgewacht und brachte in BR24 einen Beitrag dazu, mit sehr guten Erklärungen aber auch kritischen Stimmen.

Auch wie die Politik offiziell zu diesem Thema reagierte, was nun offiziell aufgedeckt wurde.

Plasma-Versum – ein sehr empfehlenswerter Dokufilm (2011)

Wer sich für Kosmologie interessiert, muss diesen Film gesehen haben. Er zeigt neben tollen kosmologischen Phänomenen die vielen Irrtümer und Dogmen der Wissenschaft auf, obwohl die Wissenschaft per ihrer Grundbedeutung Wissen schaffen sollte.

Der Raumenergieaspekt aus unserer Sicht

Die Spiralgalaxien mit deren energetischen Vorgängen wären ohne „Energiezufuhr von außen“ ein typisches Perpetuum Mobile.

Wenn man aber Spiralgalaxien näher unter die Lupe nimmt, erkennt man einen TORUS-Aufbau, wobei oben und unten im „Energie-Ansaugtrichter“ (in der Grafik blau eingefärbt) vermehrt Raumenergie zufließen müsste, um die Bewegung der Spiralgalaxie aufrecht zu erhalten. Raumenergie wird somit unter anderem in Bewegungsenergie der gesamten Galaxie transformiert, also umgewandelt.

Spiralgalaxie MX 33 und deren energetische Vorgänge in einem TORUS
Zum Vergleich mal eine irdische Raumenergietechnologie, die komplett ausentwickelt ist und weltweit über 55.000-fach zum Einsatz kam. Der AQUAPOL®-Raumenergie-Generator hat ein Wirkfeld für die Mauerentfeuchtung oder Bodenbefeuchtung, je nach Bauweise, welches empirisch betrachtet einen TORUS darstellt. Der Unterschied zum Torus der Spiralgalaxie, liegt nur darin, dass nur von oben Raumenergie vermehrt zufließt, um das Wirkfeld wesentlich zu verstärken. Es ist eben ein nach oben offenes physikalisches System, ähnlich einem Wirbelsturm, einer Wasserhose etc. Die Spiralgalaxien im „luftleeren Raum“ sind nach oben und unten offen. Das haben eben die meisten Physiker auf diesem Planeten noch nicht 100% verstanden, sonst wären wir schon längst weiter fortgeschritten.
Die 3 verschiedenen Energieraum-Bereiche des AQUAPOL-Generators, welche von Prof. K.E. Lotz durch zahlreiche Forschungsprojekte durch unterschiedliche Qualitäten bestätigt wurde.

Expansions-NEWS

ÖVR erzielt auf Facebook einen exponentiellen Anstieg von Reichweite

Seit etwa 4 Wochen läuft eine Artikelserie „Wissenschaft ohne Dogmen“

Hatte der erste Teil nur 93 Sichtungen, der zweite schon 177 (über unseren Durchschnitt) – so fuhr der 3. Kurzbeitrag 3400 Sichtungen ein (Stand 2.7.2021), was beim ÖVR einen enormen noch nie dagewesenen Leser-Anstieg bedeutet.

Die Themen dürften offensichtlich Interesse wecken.

Wer regelmäßiger in 1-2 Wochenrhythmus ÖVR-Kurzbeiträge gespickt mit Grafiken oder Fotos lesen und ansehen will, einfach anmelden:

Die Corona Krise-Spezialseite

Nur wer hinter den Kulissen blicken will, was der Mainstream meist verschleiert (Servus-TV ist da eine große Ausnahme, aber es ist auch ein Privatsender ohne öffentliche Förderungen), kann wieder neue sachliche Beiträge finden:

Abschließend möchten wir mit der folgenden Karikatur etwas erheitern:

An dieser Stelle möchten wir alle neuen ÖVR-Mitglieder begrüßen und uns bedanken, dass sie sich entschieden haben, uns mit einem energetischen Beitrag zu unterstützen.

Und auch ein Dankeschön an unsere treuen ÖVR-Mitglieder, die die ultimative Energie der Zukunft oft schon viele Jahre tatkräftig fördern!

Wir berichten zu diesem Zukunftsthema, worüber sich der Main Stream ausschweigt.

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind, helfen Sie mit, entweder …

  • als „energetisch“ unterstützendes ÖVR-Mitglied
  • bei der Verbreitungsarbeit (Vorträge, Filme, PR-Arbeit, Leserbriefe, Infoabende etc.) Wir helfen Ihnen dabei gerne – schreiben Sie uns Ihre Anliegen/Ideen etc.
Danke an alle, die uns bis heute unterstützt haben!!! Eine schöne Sommerzeit wünscht Ihnen
OeVR
Österreichische Vereinigung für Raumenergie
Schneedörflstrasse 23
2651 Reichenau/Rax
Österreich
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentiere den Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch interessant

S & G Ausgabe 38 / 2020

Unsere spannende Ausgabe strotzt regelrecht vor brisanten und topaktuellen Informationen Natürlich sind dem allgegenwärtigen Thema

Information

Populär

Partner

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich