Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

Stellvertetend für viele andere Solarpioniere und Unternehmen

Während die einen reden und wissen was alles nicht möglich ist, bauen die anderen bewohnbare Sonnenkraftwerke.

Wie die Fa. fin future is now – kuster energielösungen gmbh

ZUR FIRMENWEBSEITE

Der Wärmeüberschuss wird an die umliegenden Gebäude verkauft, das der Gemeinde jedes Jahr ca. 30.000 Euro Einnahmen beschert. Das Tolle, das Veranstaltungszentrum in Hallwang wird zu 100% mit Sonnenenergie beheizt aus Solarkollektoren und mit Strom aus 100% PV. Ohne einen Heizkessel, Wärmepumpe,.. einfach nur mit Sonnenkollektoren beheizt. So wird auch das Warmwasser bereitgestellt: mit Null Energiekosten! – Der Energieüberschuss wird verkauft!

Kultur- und Veranstaltungszentrum Hallwang, 5300 Hallwang, Österreich – Besichtigung vereinbaren

KULTUR- UND VERANSTALTUNGSZENTRUM HALLWANG

Kraftwerk für die Kultur
138 m2 speziell für diesen Einsatzbereich konstruierte Gasokol Großflächenkollektoren in Verbindung mit Betonkern-Speichertechnologie zur vollsolaren Energieversorgung des Veranstaltungszentrums.

LINK ZUM VERANSTALTUNGSZENTRUM LINK ZUR QUELLE

Eröffnung im September 2013
Die knapp 1.540 m2 große Mehrzweckhalle für unterschiedlichste Veranstaltungen stellt eine überaus gelungene Symbiose zwischen zeitgemäßer Architektur und Klimaschutz dar. Die gesamte Energieversorgung des Gebäudes erfolgt ausschließlich über die Sonne, daher gibt es weder CO2-Emissionen noch laufende Energiekosten für die Gemeinde. Heizung und Warmwasser werden durch die thermischen Solarkollektoren versorgt, zur Abdeckung des Strombedarfs wurde eine Photovoltaikanlage der neuesten Bauart mit Einzelmodulüberwachung und Einzelabschaltung installiert. Eine weitere Besonderheit stellen die hocheffiziente Lüftungsanlage mit Rotationswärmetauscher und Quellluftauslässen sowie das ebenfalls besonders umweltfreundliche, mehrstufige Kühlsystem dar.

Unterschiedlichste Veranstaltungen für bis zu 400 Gäste wie Theater- und Musikabende, Kabarettprogramme, Bälle oder Seminare finden damit in diesem Kultur- und Veranstaltungszentrum ein ebenso modernes wie energieeffizientes Zuhause.

HINWEISE AUF AKTUELLE VERANSTALTUNGEN
  • Mi., 6. Juni 2018 um 19.00 Uhr „OHNE ERDÖL LEBEN – BEISPIELE GENAUER BETRACHTET“
    Ort: Restaurant “Bergwirt” XIII., Maxingstraße 76 – Ecke Montecuccoliplatz, www.hotelbergwirt.at
    Organisation und Diskussion: Edwin Piskernik, +43 676 4005511, ARCHITEKT@PISKERNIK.COM
  • 13. Juni 2018, 12:30 – 17:00 Uhr Distributed Energy Systems: Visionen und Realität
    Bürgerbeteiligungsmodelle und die Politik – Modell Photovoltaikanlage Klein Engerdorf, Dr. Herbert Starmühler, Chefredakteur, Starmühler Verlag GmbH
    Regional Energy – Realistische Modelle für die Zukunft Robert Wagner,
    Regional Energy Energiezellen – Garanten für die Versorgungsicherheit? Herbert Saurugg, MSc; Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen
    Erster energieautarker Bauernhof Österreichs – Vorreiter oder Rebell? Wolfgang Löser, Energiebauernhof
    Ort: Energieautonomes Schulungszentrum der e-Marke Österreich,1220 Wien, Polgargasse 30
    Organisation und Moderation des Tages: Dr. Julius Eiweck, julius.eiweck@cmg-ae.at
  • Mi – Fr, 20.–22. Juni 2018: Intersolar Europe – Die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner
    Sie findet jährlich auf der Messe München statt. Sowohl die Messe als auch die Konferenz konzen­trieren sich auf die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie, Solarkraftwerke sowie Netzinfrastruktur und Lösungen für die Integration Erneuerbarer Energien. Die Intersolar Europe hat sich seit ihrer Gründung vor 27 Jahren bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als wichtigste Branchenplattform der Solarwirtschaft etabliert.
    Details: https://www.intersolar.de/de/fuer-besucher.html
  • So., 24. Juni 2018, 9:00 – 17:00 Uhr Schulfest der LFS Tulln mit EE Ausstellung
    e-Mobilität, Pflanzenöl als Kraftstoff für Traktoren und BHKWs, Stromspeicher, PV, Solarthermie, Kleinwindräder, Biomassekessel für Rest und Abfallstoffen, Pelletierung, uvm.
    Ort u. Organisation: Landwirtschaftliche Fachschule Tulln, Dir.Dipl.-HFFL-Ing.Josef Meisl, Frauentorgasse 72-74, A-3430 Tulln, Tel +43 2272 62515, josef.meisl@lfs-tulln.ac.at, http://www.lfs-tulln.ac.at
  • Do., 29./ Fr., 30. Juni 2018 steigt in Wien die Party für Elektro-Fahrzeuge
    Werden Sie Weltrekordler! Erste Infos zum großen E-Mobilitäts-Fest + Weltrekordversuch!
    Die eDays: Am: Bikes, E-Roller und viele viele E-Autos rollen durch die Stadt, treffen sich zu Barbeque, Spaß und Informationsaustausch. Bring your friends!
Wolfgang Löser - Wer bin ich

Wolfgang LöserWolfgang Löser
„Erster energieautarker Bauernhof Österreichs“ seit 2002 mit Vorträgen und Seminaren
Untere Dorfstrasse 23, A-2004 Streitdorf
Tel: +43 (0)2269 2317, mobil: +43 (0)680 1113363
w.loeser@aon.at www.energiebauernhof.com

Link zum Buch: Wolfgang Löser- Der Energierebell – Stocker Verlag
Link zum Film: Enerkey Wer hat den Schlüssel zur Energiewende?

Bereits heute überlegen: Wind, Solar und Photovoltaik mit STROMSPEICHER , E-Mobilität und Wärme-Kraft-Kopplung als Regelenergie

Ein Hinweis aus der GAIA-Redaktion:
Wir freuen uns darüber, das Wolfgang Löser nach langjähriger Freundschaft seine Aussendungen nun auch bei GAIA als Mitglied verbreitet und die Plattform für sich und seine Pionierideen aktiv nutzt. Wir unterstützen Ihn bei der Gestaltung von Beiträgen sehr gern.
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich