STELLE INHALT BEREIT

Suchbegriff ...

Slide GAIA - DIE BEWEGUNG FÜR MEHR
UNABHÄNGIGKEIT UND FREIHEIT

News: Super Gravitations Vakuum Generatoren

Mein Name ist Wolf Weber-Hill, ich leite die Entwicklungen von Gigathor SA hier in Chile.

Seit gestern gibt es eine Einladung für Kleininvestitionen auf unserer Gigathor Webseite. Denn aktuell stehen gerade die Produktion und Verbringung der Technologie von Chile in die Schweiz vor der Tür. Und nicht zuletzt dazu wird dringend neues Kapital benötigt.

Daher möchte ich heute als neues Mitglied bei GAIA ein Angebot an andere Fördermitglieder richten. Im Beitrag letzte Woche informierten wir über unsere Arbeit an den Gravitations-Generatoren hier in Chile und die Zusammenarbeit von Gigathor und GAIA.

Um den Bau des ersten europäischen SGV-G 20 kW zu unterstützen, haben wir einen anonymen Pool eingerichtet. Jeder kann ab einer Summe von nur EUR 1.000,00 teilnehmen. Und es lohnt sich: Sobald der erste SGV-G fertig ist – und das wird etwa in drei Monaten sein – wird sich der Einsatz in den SGV-G-Pool überdurchschnittlich hoch verzinsen. Nach Anfragen über unser Kontaktformular gebe ich gern genaue Informationen über diese lukrative Form des Geldverdienens. Ein kleiner Kreis von aufrichtigen Männern hat sich in der Schweiz – in bester schweizer Manier – zusammengefunden und das Projekt “Schweizer SGV-G” begonnen. In einigen Wochen wird somit der langersehnte erste SGV-G in Europa laufen. Leider verlieren wir immer noch sehr viel Zeit durch lange Transportwege, aber immerhin dauert es in die Schweiz nur halb so lange wie nach Chile. Also ein grosser Standortvorteil.

Die Idee hinter unserer Technologie, die Verbrennung von fossilen Rohstoffen in Motoren alsbald möglich in die Vergangenheit zu schicken, führt klar in Richtung Unabhängigkeit.

Für Investoren aus dem Kreis der GAIA Fördermitglieder stelle ich eine attraktive Verzinsung in Höhe von 15 % in Aussicht. Ich freu mich auf Kontaktaufnahmen über unsere Webseite, wo wir auch zahlreiche Videos und Bildmaterial vom Prototypen des SVG-G 20kW bereithalten.

ZUR GIGATHOR WEBSEITE DIREKT ZUR KONTAKTFORM

Rechtlicher Hinweis von GAIA:
Für kommunizierte Inhalte ist auschließlich der Autor verantwortlich. Die Inhalte in diesem Beitrag stellen somit keine Aufforderung zur Investition seitens GAIA dar, sie sind vielmehr ein Informationsangebot. Die Entscheidung der Unterstützung und das damit verbundene Risiko trägt jeder Investor selbst.
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

3 Kommentare

  1. Heike Altbach 21. November 2017

    Im Brennraum wird keine Explosion mit schädlichen Abgasen erzeugt, sondern ein Vakuum. Ist der Kolben am oberen Totpunkt, entspannt sich das Vakuum und der Kolben bewegt sich wieder nach unten, da der nächste Kolben ja bereits schon wieder an der Kurbelwelle nach oben zieht.
    Ich habe das so verstanden, dass es das selbe Prinzip ist wie beim Verbrennungsmotor, nur nicht mit Druck, sondern mit Unterdruck. Die Theorie leuchtet mir ein. Warum sollte das nicht funktionieren?
    Man muss nur erstmal den Brennraum des Motors luftdicht und ein stabiles Vakuum hinbekommen, welches auch stark genug ist. Dr. Wolf Weber-Hill hat dafür offensichtlich eine Lösung gefunden.

  2. Günther Perlick 5. Oktober 2017

    Der Satz soll lauten: “Nirgendwo finde ich…”

    Sorry

  3. Günther Perlick 5. Oktober 2017

    Hallo in die Runde,

    hat sich bereits jemand mit dem Gerät befasst?
    Die WEB-Seite kommt mir nicht geheuer vor.
    Nirgend finde ich eine Beschreibung, wie das Gerät läuft.
    Die Videos zeigen nichts vernünftiges.

    LG, Günther

Kommentiere den Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch interessant

Olivenöl

Viele Menschen verbinden mit dem Begriff Olivenöl eine gesunde Ernährung. Das dies nicht selbstverständlich ist,

Rest in Peace, Andrii

Tiefe Trauer über den Tod von Andrii Slobodian (1982-2020), Cheftechniker bei InfinitySAV. Völlig überraschend schied

Information

Populär

Partner

Translate