Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

ÖVR-News 11/2019

Liebe Freunde der ultimativen Energie der Zukunft!

Der letzte ÖVR-Newsletter löste einige positive Reaktionen aus, nachdem wir die zeitaufwändige Recherchenarbeit über den Klimawandel und der CO2-Lüge auf die ÖVR-Webseite für Sie alle bereitstellten.
Selten wurde ein Thema vom Mainstream – also von den Leitmedien – wie von unsichtbarer Hand so emotionalisiert.

Wir unterhielten uns zum Thema Klimawandel und auch der ultimativen Energie der Zukunft in einem TV-Gespräch und führten eine sachliche Diskussion. Eine „tolle“ globale Methode, um im Hintergrund Pläne zu schmieden, um sie in die Realität umzusetzen. Davon aber später im Text.

Dazu verwende man Greta, Organisationen wie Friday for future oder Campact.org etc. und eine gespaltene Gruppe von „Wissenschaftler“ – wo nur eine von beiden Seiten Recht haben kann und die andere einen Propaganda- oder Glaubenskrieg führt, weil sie wichtige Daten nicht auswerten kann (wie die Auswirkung der erhöhten Sonnenaktivität, die auch auf anderen Planeten in unserem Sonnensystem eine Erwärmung hervorruft) oder wichtige Daten ignoriert (wie die NASA-Messergebnisse) bzw. Grundlagen in der Biophysik „nicht mehr weiß“ (wie die Photosynthese bei Bäumen & Pflanzen, die CO2 brauchen, um überhaupt Sauerstoff für uns Menschen produzieren zu können) usw. usw.

Die ÖVR-Klimawandel-Seiten sind voll von brauchbaren Daten:

ENGAGEMENT KLIMAWANDEL

Was steckt eigentlich hinter dieser Klimawandel-Hysterie? Die globale Agenda ist ganz einfach:

Wir lassen durch eine geschickt gesteuerte Propaganda-Maschine die autoritätsgläubigen Menschen ohne eigene Meinung glauben, dass sie alleine für den Klimawandel verantwortlich sind. Wir finden irgendeinen „plausiblen Faktor“ wie „das Treibhausgas CO2“, der das verursachen könnte, und bringt den Weltklimarat dazu, dieser unbewiesenen Theorie durch einen kriminellen Pseudowissenschaftler zuzustimmen. Dieser bleibt bei einem Gerichtsprozess dem Gericht die Beweise seiner Theorie schuldig. Dann schwört man eine Gruppe von „Wissenschaftler“, oder besser „Gläubige“ auf diesen Menschheitsbetrug ein, verleiht Al Gore einen Friedensnobelpreis für einen Film, der falsche Daten enthielt, um das Thema zu popularisieren, und macht den Klimawandel mit Fake-News und Chaosmeldungen im Mainstream existenzbedrohend für den Menschen, sodass dieser ein schlechtes Gewissen bekommt. Damit ist er dann weiter bereit, gerne die „Sündenböcke“ wie Autofahrer oder Autoindustrie oder andere Industrie zu CO2- Steuern oder Ähnliches zu verdonnern. Und die Politiker plappern halt meist das nach, was der Mainstream als Meinung fördert – ohne der Sache auf den Grund zu gehen.

Sehen Sie das, lieber Leser?

Irgendjemand casht hier so richtig ab, und bringt durch die CO2-Steuer weder einen positiven Klimawandel noch eine weit verbesserte Umwelt.
Ähnlich wie die Wärmedämmverordnungen den Hausherrn keine großartige Energieeinsparungen bringen, wenn sie eine südseitige Fassade, vor der ins Mauerwerk wärmeeinbringenden Sonneneinstrahlung im Winter mit 15cm umweltschädlicher „Wärmedämmung“ versehen. Absoluter Schwachsinn!

Macht das irgendeinen Sinn?

Wir Menschen von der Straße werden einfach wieder für einen hinterlistigen falschen Zweck zur Kassa gebeten! Gefällt Ihnen das? Wollen Sie das tatenlos hinnehmen? Oder wollen Sie mithelfen, dass es in Österreich keine CO2-Steuer oder etwas ähnlich Sinnloses gibt?

Was ist zu tun?

  1. Machen Sie sich selbst „klimawandelfit“ indem Sie den Inhalt oder zumindest einen Teil der ÖVR-Klimawandel- Webseite sich genauer aber kritisch ansehen.
    WISSEN IST MACHT!
  2. Versenden Sie diesen Link an Ihre Freunde, Bekannte, Verwandten, Gruppen, Reporter etc., um sie für dieses Thema zu sensibilisieren
    DIE WAHRHEIT WIRD LETZTENDLICH ALLE LÜGEN AUFLÖSEN!
  3. Schreiben Sie kurze Leserbriefe an Tageszeitungen – wenn diese z.B. wieder zum Thema Klimawandel, CO2-Steuer, Energiewandel etc. berichten (Hier haben Sie einen Link zu den wichtigsten Tageszeitungen, sowie ein paar Musterbriefe). Je mehr Leserbriefe gesendet werden, desto mehr Sensibilität und Aufklärung findet an der BASIS statt. Senden Sie uns eine Kopie davon ?
    DIE WAHRHEITSBEWEGUNG SOLLTE VON DER GUT INFORMIERTEN BASIS KOMMEN!
  4. Die ÖVR wird dann Briefe an die wichtigsten politischen Parteien senden bzw. an den zukünftigen Kanzler Kurz, der u.a. die Wasserstofftechnologien fördern will.
    ES IST IMMER BESSER ETWAS ZU TUN ALS NICHTS ZU TUN!!!

NUTZEN WIR AUCH DIESE SITUATION, UM AUF DIE NOTWENDIGE ENERGIEWENDE HINZUWEISEN, WAS DEM UMWELTSCHUTZ ALS AUCH DER GESAMTEN MENSCHHEIT ZUGUTE KOMMT!!!

Ihr ÖVR-SERVICETEAM


Werden Sie noch heute ÖVR-Mitglied und unterstützen Sie die Raumenergieszene nach unserem Motto:

ALLE FÜR EINE UND DIE RAUMENERGIE FÜR ALLE!

Helfen Sie mit – wie immer Sie auch können.
Werden Sie Mitglied oder spenden Sie einfach

LINK ZUR ÖVR WEBSEITE

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

ÖVR-NEWS 01-2021

2021 begann mit einer grandiosen Eilmeldung einer kommenden Sensation in Österreich Wir konnten unseren eigenen

s-und-g header

S & G Ausgabe 25 / 2021

Wir können wieder einmal einige unglaubliche Verflechtungen in den Bereichen Politik und Justiz beweiskräftig aufzeigen.

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich