Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

Schule “Land und Leben” – Schule, die Spaß macht

Schule ist das Abbild einer Gesellschaft und nicht ihr Korrektiv!

Nach diesem Leitsatz richtet sich u.a. die kleine Privatschule “Land und Leben” in Lölling.
Die vorschulische und schulische Erziehung sowie die Jugendförderung ist die Grundlage einer erfolgreichen Sozialisierung und Stabilität eines Gemeinwesens. Diese Wichtigkeit hat auch der kleine Ort Lölling in der Gemeinde Hüttenberg in Kärnten erkannt und spontan gehandelt. Nach dem definitiven Beschluss am 5.5.2011, dass die VS Lölling  aufgrund zu geringer Schülerzahlen geschlossen wird, gründete die Dorfgemeinschaft in einer bisher beispiellosen Maßnahme, den Verein zur Erhaltung der VS sowie der Förderung der Kinder- und Jugenderziehung. Durch Zusammenhalt der Löllinger Bevölkerung und viele Spenden wurde das Schulgebäude privat durch den örtlichen Kaufmann erstanden und durch vereinte Kräfte restauriert.

Schule_Loelling_Fest_KinderAm 10. Juli feierte das gesamte Dorf mit einem großen Fest das fünfjährige Bestehen der Schule.  Alle Schüler und Schülerinnen als auch die Spielgruppe  brachten sich mit musikalischen und tänzerischen Beiträgen ein.

Ein ganzer Ort ist Teil des “Projektes Schule”
Das Einbeziehen lokaler ExpertInnen in schwerpunktorientierten Projekten, in Form von Walderkundungen mit dem örtlichen Förster, Wiesen-, Garten-, Gemüse- und Blumentagen bis hin zur Landwirtschaft mit den örtlichen Bäuerinnen und Bauern und kleiner Sternenkunde formt den Ort zu einer lebendigen, am Lernen interessierten Gemeinschaft.

Unterstützt wird dies durch ständige Einbindung örtlicher Vereine wie etwa der Feuerwehr, den Gesangsvereinen oder der Volkstanzgruppe als auch durch das generationsübergreifende Projekt mit dem Seniorenheim Haus Anna im Nachbarort. Die gute Zusammenarbeit zwischen Schule, Spielgruppe und Eltern sowie den ortsansässigen Vereinen beweist, dass gemeinsames Tun und wertschätzendes, respektvolles Miteinander zu nachhaltigem Erfolg führen.

Sicherung des Standortes Schule
Der lebensnotwendige Standort Schule im strukturschwachen ländlichen Raum muss gesichert werden. Der Verein erhält sich ausschließlich durch Spendengelder, Mitgliedsbeiträge und Erlöse aus Weihnachts- bzw. Osterbasaren, bei dem sich die Eltern schon Wochen vorher einmal wöchentlich zu gemeinsamen Bastelabenden treffen. Außerdem werden rund ums Jahr viele verschiedene Veranstaltungen vom Discoabend für die Jugend über Brauchtumsveranstaltungen bis hin zu einem jährlichen großen Schulfest organisiert, damit die Kollektivvertragsgehälter der Pädagoginnen gezahlt werden können. Unregelmäßige Einnahmen der Vereine (z.B. aus Konzerten) werden ebenfalls dem Schulverein und somit unseren Kindern gespendet.
Im Jänner 2013 bewarb sich die Schule für den Teacher Award  und belegte mit dem Thema: “Brücken bauen” den 3. Platz im Bereich der Elementaren Erziehung und 2014 war sie in Kärnten unter den acht besten Projekten für die “Orte des Respekts”.

Die Basis der Gesellschaft, die immer die Kinder sein werden,  zu unterstützen, ist eines der wichtigsten Projekte des Vereins GAIA. Eine Gesellschaft, die autark im Geiste ist, ist  der gesunde Kern der Zukunft.
Für noch viele weitere Informationen schau doch auf der Homepage oder auch auf Facebook “Schule Land und Leben in Lölling” vorbei!

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

S & G Ausgabe 17 / 2021

Die in unserer dieswöchigen S&G-Ausgabe enthaltenen Gegenstimmen führen einmal mehr vor Augen, dass lebensfreundliche Entwicklungen

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich