Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

Brunnensanierung in Allentsteig

Bei einem richtig angelegten und gepflegten Brunnen erhält sich die Wasserqualität auf natürliche Weise.

Denn das Wasser hat ganz besondere Eigenschaften, die in der Natur voll zur Entfaltung kommen. Das Wasser reinigt sich selbst, ganz ohne Chemie.

brunnensanierung-wings-oewsw-copyright-gottfriedherrmann-006Bevor es flächendeckende Ortswasserleitungsnetze gab, war das Aufspüren von Grundwasser-Zugängen und das Graben von Brunnenschächten das Erste, was beim Errichten eines Wohngebäudes erforderlich war. Heute stehen dem Häuslbauer meistens aufgeschlossene Grundstücke mit Wasseranschluss, Kanalisation sowie Energieversorgung standardmäßig zur Verfügung.

Durch den Komfort von Fließwasser aus dem Wasserhahn der Ortswasserleitung, ist auch ein etwaig vorhandener Hausbrunnen oft in Vergessenheit geraten. Dabei bedenken wir kaum, dass das Wasser aus der Wasserleitung nur bei funktionierender Stromversorgung für die Druckpumpen gewährleistet ist. Eine Besonderheit sind die Hochquellwasserleitungen für Wien. Diese wurden damals so konstruiert, dass das Wasser aus den Voralpen über das natürliche Gefälle eine Großstadt mit bestem Wasser versorgt.

Viktor Schauberger erkannte das Wasser
Durch die künstlich geschaffene Infrastruktur einer Ortswasserleitung ist zur Vermeidung von gesundheitsschädlicher Verkeimung des Wassers auch oft der Zusatz von Chemikalien vorgeschrieben. Bei einem richtig angelegten und gepflegten Brunnen erhält sich die Wasserqualität auf natürliche Weise. Denn das Wasser hat ganz besondere Eigenschaften, die in der Natur voll zur Entfaltung kommen.
Ein Österreicher hat sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ganz besondere Verdienste bei der Entdeckung der Eigenheiten des Wassers gemacht. Viktor Schauberger erkannte, dass Wasser ein „Bewusstsein“ hat und physikalische Eigenschaften der Natur wirken, die sich die herkömmliche Wissenschaft kaum erklären kann. In unserer Zeit erlangen immer mehr Menschen wieder den Zugang zur Natur und der Wirkung der Kräfte in diesem Umfeld. Und so erlebt der Hausbrunnen eine Renaissance in unserer Zeit. Mit Unterstützung unseres Partners, dem Verein NÖ-Wasserschutzwacht haben wir bei stillgelegten Brunnen der WINGS Schule Wasseranalysen durchgeführt. Da das Wasser chemisch in Ordnung ist, haben wir diese Brunnen durch kompetente Fachkräfte reinigen und baulich sanieren lassen. Nach einer „Ruhepause“ für das Wasser wird eine neuerliche Wasseranalyse die Trinkwasserqualität bestätigen. Wir freuen uns, bei WINGS bald „lebendiges“ Trinkwasser aus den Hausbrunnen genießen zu können. So haben wir wieder dort mehr Eigenverantwortung in deren Alltag übernommen und mehr Autarkie erreicht.


Weitere Informationen zu Brunnensanierungen gibts bei der Niederösterreichischen Wasserschutzwacht. Ich vermittle Interessierte auch gern persönlich zur NÖWSW.

Ja-MagazinZu dieser Aktion ist auch eine Nachlese im JA-Magazin, Ausgabe Nr. 10 entstanden. Im Rahmen unserer Partnerschaft bieten wir Dir den Artikel hier kostenfrei zum Download an.

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich