Inhalt wird geladen
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner
Events
Gaia Featured Post

Energieerzeugung mit unsichtbarer Strahlung

Neutrino News Energiewirtschaft

Die Neutrinovoltaik ist relativ neu als alternative Energietechnologie

In wissenschaftlichen Kreisen wird die Neutronivoltaik immer beliebter. Der Name setzt sich aus den Begriffen Neutrino und Photovoltaik zusammen, die zu diesem Begriff kombiniert wurden. Er bezieht sich auf eine neuartige, umweltfreundliche Technologie, die es ermöglicht, Neutrinos sowie andere nicht greifbare natürliche und kosmische Strahlungsspektren zu nutzen, um auf umweltfreundliche Weise elektrische Energie zu erzeugen.

Die Photovoltaik ist seit langem ein fester Bestandteil der Energiewirtschaft

Alle von uns haben das Wort Photovoltaik schon oft gehört. Weniger bekannt als der Name selbst ist vielleicht die Tatsache, dass es rund 20 Jahre gedauert hat, bis die Technologie von den ersten Schritten in den 1970er Jahren bis zur Energieerzeugung wirklich relevant wurde, obwohl es die Photovoltaik bereits seit den 1970er Jahren gibt. Die Photovoltaik, ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt, schaffte schließlich den Sprung zu uns Verbrauchern in unser tägliches Leben. Bis Ende der 1980er Jahre waren Photovoltaikzellen nur für winzige elektrische Geräte wie Taschenrechner geeignet, da sie nur bescheidene Mengen an Strom liefern konnten, was ihre Verwendung einschränkte. Erst in den 1990er Jahren begann die Photovoltaik eine bedeutende Rolle zu spielen, indem sie zur Stromerzeugung für den Hausgebrauch und andere Anwendungen genutzt werden konnte. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Erdgas, Erdöl oder Kohle gilt die Photovoltaik als “saubere” und nachhaltige Energiequelle, die (im Gegensatz zu den begrenzten fossilen Brennstoffen) fast unbegrenzt zur Verfügung steht.

Was sind Neutrinos?

Die Neutrinos sind sehr energiereiche, unsichtbare Teilchen, die aus dem Weltraum stammen und durch die Zeit reisen. Sie haben die Fähigkeit, jeden Ort auf der Erde jederzeit zu erreichen, ähnlich wie das Sonnenlicht. Im Vergleich zum Sonnenlicht haben Neutrinos jedoch den großen Vorteil, dass sie uns unabhängig vom Wetter, von der Jahreszeit oder sogar von der Tageszeit erreichen können. Außerdem haben sie eine winzige Gesamtmasse. Physiker aus Kanada und Japan waren die ersten, die entdeckten, dass Neutrinos überhaupt eine Masse besitzen. In Anerkennung der Leistungen der beiden Forscher wurde ihnen dafür der Nobelpreis für Physik verliehen.

Neutrinos und Energieerzeugung

Neutrino News

Die spannende Frage ist nun natürlich, wie Neutrinos auf der Grundlage dieser neuen Erkenntnisse in Zukunft zur Energieerzeugung genutzt werden können. Neutrinos durchdringen praktisch alle natürlichen Materialien, auch tierische und menschliche Körper, und hinterlassen keine Spuren. Das hat zur Folge, dass wir uns ihrer Anwesenheit in unserem täglichen Leben überhaupt nicht bewusst sind. Wenn Neutrinos jedoch mit dichter und künstlich erzeugter Materie zusammenstoßen, verlieren sie einen Teil der Energie, die sie durch ihre Bewegung gewonnen haben, und geben sie an die Moleküle des betreffenden Objekts ab. In gewisser Weise ist dies vergleichbar mit der Art und Weise, wie der Wind die Rotorblätter einer Windturbine bewegt, allerdings in einem viel kleineren Maßstab. Nun wird jeder Quadratzentimeter unseres Planeten jede Sekunde von nicht weniger als 60 Milliarden Neutrinos beschossen. Theoretisch ist es möglich, eine Energiequelle zu erzeugen, die kaum nachweisbar ist, wie Universitäten in den Vereinigten Staaten 2015 bereits bewiesen.

Die Neutrino Energy Group

Die Neutrino Energy Group ist eine deutsch-amerikanische Forschungsgruppe. Ihr Ziel ist es, Wege zu finden, die Kraft des unsichtbaren Strahlungsspektrums nutzbar zu machen. Da die fossilen Brennstoffe begrenzt sind und der Klimawandel die Entwicklung alternativer und CO2-neutraler Energiequellen erforderlich macht, widmet sich diese Forschungsgruppe einem dringenden Problem. Es ist ihnen gelungen, eine dichte Substanz zu schaffen, die mit Neutrinos und andere nicht Sichtbare Strahlungen in einer bestimmten Weise wechselwirken kann. Diese einzigartige Substanz wird zum Bau der ersten Neutrino-Photovoltaikzellen für die Stromerzeugung verwendet. Auf die Trägerschicht werden aufgedampfte Schichten aus Silizium und dotiertem Graphen aufgebracht, um das Endprodukt herzustellen. Die Dicke dieser Schichten liegt im Nanometerbereich. Wenn Neutrinos und andere nicht Sichtbare Strahlungen auf diese Substanz treffen, erzeugen sie sowohl horizontale als auch vertikale Impulse. Es ist entscheidend, dass die dotierten Materialien die richtige Schichtdicke haben. Bei optimaler Schichtdicke werden die von den Impulsen verursachten Atomschwingungen in Resonanz gebracht. Infolgedessen kann ein elektrischer Strom im Substratmaterial nachgewiesen werde. Die Hypothese besagt, dass die Menge an Energie, die geerntet werden kann, von der dabei zurückgelegten Strecke abhängt. Mit diesem Ansatz wird es bald möglich sein, elektrische Geräte überall auf der Welt aufzuladen, ohne eine Steckdose oder ein Kabel zu benötigen. Das einfache “Sammeln” von Energie aus der Umgebung ist eine praktikable Option. Als Folge davon wird die Menschheit Zugang zu einem endlosen Vorrat an sauberer Energie haben, was dazu beitragen wird, die globale Erwärmung zu verlangsamen oder aufzuhalten.

Die Neutrino® Energy Group arbeitet mit einem weltweiten Team von Wissenschaftlern und verschiedenen internationalen Forschungszentren zusammen. Sie forschen an Anwendungen zur Umwandlung von unsichtbaren Strahlungsspektren der Sonne, u.a. von Neutrinos.  Das sind hochenergetische Teilchen, die unaufhörlich die Erde erreichen und in elektrische Energie umgewandelt werden können.

Neutrino® Neuigkeiten

Internationale Publikationen

Publikationen in Deutsch

Publikationen in Englisch

Publikationen in Spanisch

Publikationen in Russisch

Publikationen in Chinesisch

Letzte Themenbeiträge

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.
E-Mail
Drucken
Telegram
WhatsApp
Facebook
Twitter

Danke für Deine Unterstützung!

2568

Fördernde Mitglieder

1483

Plattform Beiträge

7750

News Abos

62000

Aufrufe monatlich

Aktuelle Beiträge

Information

Unsere Partner

wertevollleben

wertevollleben SINN-Stiftung

eine neue WERTE Kultur Bildungsinitiative Selbstlernprogamm “Das Regierungsprogramm für MEIN Leben” wertevoll Leben in der

Newsletter

Translate