Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

HHO Zelle ausgeliehen für 8 Wochen

Ganz anders als als geplant kam es kürzlich für einen GAIA HHO Zellenbesitzer.

Ein Mitglied übermittelte uns einen Fall, von dessen Entwicklung wir enttäuscht sind. Denn so soll es nicht sein. Der gute Wille zur Bereitstellung einer vollautomatischen GAIA HHO Zelle wurde herb enttäuscht – letztlich erheblicher Schaden angerichtet.

Wir erhielten folgende Informationen aus Deutschland:

Im Juli 2016 verlieh ich eine meiner beiden vollautomatischen GAIA HHO Zellen an Norbert, ein Vereinsmitglied in Deutschland. Er bat leihweise um die Zelle. Da ich selbst schon erfolgreiche Tests mit der Zelle machte, konnte ich den Wunsch nachempfinden und stimmte zu. So konnte auch er für Ihn wichtige HHO Testreihen seines Projekts durchführen. Er wußte, die Zelle stand vorher ca. ein Jahr still und die Dichtigkeit mußte einmal überprüft werden. Mit einem Lieferschein und der Vereinbarung, eine geignete Versicherung für die Leihzeit abzuschließen holte er sie ab.

Kurz darauf erhielt ich Nachricht, ein paar Kleinteile (Ventile) wären defekt und vermittelte den Kontakt an Christoph Beiser zur Nachbeschaffung. In Summe ergab sich hieraus für Norbert ein kleines dreistelliges Invest.

Als großes Invest – zumindest an Zeit – kristallisierte sich die Rückholung der Zelle heraus. Persönlich hatte ich keine Kenntnis vom Standort der Zelle. Ich wußte nur im Raum Nordeutschland. So versuchte ich seit Winter 2017 den Kontakt zu halten und um die Rücklieferung zu bitten. Wir mußten darüber tatsächlich verhandeln. Es war schwierig, Norbert zu fassen oder mit Ihm zu sprechen.

Nun, 18 Monate später und nach unzähligen Anläufen erhielt ich endlich den Standort meiner Zelle und ließ sie letzte Woche auf meine Kosten abholen. Was ich zurückbekam, schockiert mich. Seht selbst:


Warum schreib ich Euch das: Weil es mein guter Wille war, jemandem Hilfe anzubieten und ich tatsächlich schockiert bin, wie die Zelle gelagert und behandelt wurde, wie diese Leihgabe wertgeschätzt wurde und welchen Aufwand ich nun in deren Reparatur stecken müßte.

GAIA ist auch eine Gemeinschaft von HHO Begeisterten. Wir freuen uns über den Austausch untereinander und gegenseitige Hilfestellungen gleichermassen. Den Verlauf dieser Leihgabe empfinden wir jedoch als beschämendes Beispiel und versuchen beim Wiederaufbau zu unterstützen.

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich