Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

Rückblick: Lungauer Stammtisch im November

Gekennzeichnet war der Abend durch einen Rekordbesuch: Zwei Menschen kamen.

Also waren wir mit den Hausleuten, den Mitgliedern und mir 5 Personen. Die Hauskatze, die auch noch dabei war, zählt ja nicht. Eine neue Erfahrung, die eben auch einmal gemacht werden musste. Dass vorgezogene Hektik der „Stillsten Zeit im Jahr“ der Grund für die Besucherzahl war, ist eher nicht anzunehmen. Es kann eben wirklich einmal so passieren.

Nichtsdestotrotz war der Abend für die Anwesenden gelungen, informativ und frei von zeitraubenden Videos. Der Bericht über wichtige Ereignisse befasste sich mit der Teilnahme an der Gründungsveranstaltung der GAIA – Gruppe in Krieglach, mit der Feststellung der ähnlichen Interessen von COEMM in Italien und GAIA. Hierzu wurde auch erwähnt, dass für den Anfang des nächsten Jahres ein Treffen der Vereinsveantwortlichen beider Bewegungen geplant ist, welche eine gemeinsame Kooperationsstrategie für die nächsten Jahre erbringen soll.

Hauptthema waren Problematiken rund um unser Geld. Es wurden dessen vorgespielter Zweck und der Wahre dargestellt. Es wurde beschrieben, wie es funktioniert und welche Auswirkungen das Geld- und Bankensystem schafft. Und in einer langen Diskussion mit sachlichen und fundierten Argumenten wurden Alternativen diskutiert, die mehr Menschlichkeit und mehr Gerechtigkeit garantieren würden, als es das gängige System zulässt. Als Informaionshintergrund dienten dabei das Buch „Das Ende des Geldes“ und die Aufzeichnung eines Vorrages zum Thema „Das Betrugssystem der Banken“, beides von Prof. Franz Hörmann. Dabei kamen auch die Notwendigkeit zu mehr Bescheidenheit, Konzentration auf echte und nicht illusorische Werte und umsetzbare Nachhaltigkeit zur Sprache. Eingehend wurde auch über das Aus für das Projekt der Windräder am Fanningberg und die damit verbockten Chancen für Autarkie im Energiebereich für den Bezirk Lungau gesprochen.

Und weiters wurde die Terminverschiebung für das Dezembertreffen bekanntgegeben. Um weitangereisten Menschen entgegenzukommen – damit sie übernachten können und nicht zu später Stunde lange Heimfahrten absolvieren müssen – wird der nächste Abend am Samstag, dem 8. Dezember abgehalten.

LINK ZUR LUNGAUER WEIHNACHTSFEIER

Wie in den letzten Jahren wird gefeiert, ab 18 : 00 Uhr in der Pizzeria LA MONTANARA in Althofen-Moos, Gemeinde Mariapfarr. Es haben mehrere Mitglieder von COEMM aus Udine zugesagt, an diesem Treffen teilzunehmen. Einladungen zum Gedankenaustausch werden auch – so wie jedes Jahr – an Menschen ergehen, die für andere altruistische Instituionen arbeiten.

Und wie immer schloss der Abend, spät, gemütlich und nach einer Jause, bei der man einfach nicht nein sagen kann.

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

stimme und gegenstimme header

S & G Ausgabe 28 / 2021

Haben Sie schon von „CYBER POLYGON“ gehört, einer am 09.07.2021 stattgefundenen Simulation? Eigentlich sollte jeder

S & G Ausgabe 53 / 2020

Die Theorie der „Schweigespirale“ und welche entscheidende Rolle Massenmedien dabei spielen. Unsere dieswöchige S&G 52/2020

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich