Suche
Close this search box.

Hand aufs Herz

SEINundWIRKEN - Titelbild

Sonnenstürme, Portaltage, Dimensionswechsel, Machtkämpfe auf allen Ebenen ... auch in uns!

Der Einfluss, unter dem wir beseelten und elektromagnetischen Wesen gerade zu Höchstleistungen gebracht werden, ist derzeit enorm. Unser Körper und auch unser Geist haben sehr damit zu tun, sich an die sich verändernden Energien anzupassen, die gerade aus dem Kosmos auf die Erde treffen. In unserem Gehirn findet offensichtlich oder unbemerkt eine Art Neuvernetzung statt. Alte Strukturen lösen sich auf und neue Strukturen bilden sich. Das alte gewohnte Leben löst sich nach und nach auf… ob wir es wollen oder nicht.

Die große Herausforderung, die auch bei mir immer wieder auftaucht ist, die Sprache des Lebens und die Zeichen und Hinweise der Seele zu verstehen und beides miteinander zu einem gelungenen Leben werden zu lassen.

Unser Ego ist immer wieder eine Art Gegenspieler, falls wir nicht in ständiger Verbindung mit unserem Herzen sind. Ich gestehe: Die konstante Herzverbindung gelingt auch mir noch nicht immer. Noch allzu oft übernimmt unser Ego die Führung. Aus meiner Sicht liegt dies darin begründet, das wir uns in unserem täglichen Leben noch in einer materiellen Matrix und in alten Denkstrukturen bewegen und es wohl in jedem von uns noch ungeheilte Themen gibt. Unser Ego-Verstand muss lernen, uns ein wahrhaftiger Diener zu sein. Mit Ego-Verstand meine ich den Teil unseres Verstandes, der sich durch unsere Emotionen blitzschnell aktivieren lässt. Emotionen sind für mich die verletzten Gefühle, die aus alten Erfahrungen, meist aus der Kindheit oder manchmal auch aus Vorleben stammen. Wir Menschen haben gelernt, uns mit unseren Wunden und Traumata nicht zu zeigen und uns hinter Masken und Rollen zu verstecken. Wir haben allerlei Strategien entwickelt, um unseren alten Schmerz zu verdrängen. Vielleicht den Schmerz darüber, nicht gesehen worden zu sein und das Gefühl von Ohnmacht und der damit einhergehenden Wut und Traurigkeit.

Es gibt den alten Spruch: „Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch“. Die Mäuse stehen in diesem Bild stellvertretend für unsere inneren Ego-Anteile, die getarnt in verschiedensten Rollen die Macht über unser Fühlen und Handeln übernehmen. Die Katze steht für das achtsame Gewahrsein, aus dem Herzen heraus zu agieren. Lernen wir in dieser jetzigen Phase nicht, immer wieder unser Herz und unseren Kopf mit einer Stimme sprechen zu lassen, dann ist die metaphorische Katze aus dem Haus und die Ego-Anteile tanzen auf dem Tisch. An stelle von „den Himmel auf die Erde zu holen“, haben wir so „die Hölle heiß gemacht“ und verbrennen uns mal wieder selbst oder noch schlimmer, auch andere Menschen.

Miteinander und Füreinander

Das ist ein Wunsch, den wir wohl auf dieser GAIA-Plattform alle haben. Ich hege diesen Wunsch schon lange. Diesen Wunsch nach Gemeinschaft und einer gegenseitigen Unterstützung, in der jeder sein volles Potential zum Wohle aller Beteiligten und allen Lebens einbringt. Eine starke Gemeinschaft, in der jeder einzelne voller Freude sein und wirken darf. Bis zu einem gewissen Grade sind wir schon auf einem guten Weg… wären da nicht noch immer diese Momente in denen unsere alten Muster und Prägungen die Macht über unsere innere Welt gewinnen. Gedanken wie „Kann ich meinem Mitmenschen wirklich trauen?“ , „Will er/sie mich jetzt doch übers Ohr hauen?“,„Ich muss nun an mich selber denken!“ “Du hast mich verletzt“, „Das kenne ich von früher“. Das alles sind Gedankenkonstrukte unseres Egos.
An der persönlichen Schmerzgrenze scheitert derzeit meist noch der Zusammenhalt im Miteinander und Füreinander. So erscheint es mir, wenn ich mich so umschaue und beobachte. Solange es uns nicht gelingt, auch in den schwierigen Zeiten – also dann, wenn’s nicht so gut läuft, wenn der schöne Traum gemeinsamer Projekte und Vorhaben auf Widerstände stößt – im Herzen zu bleiben und den Ego-Verstand immer wieder bewusst zum Diener des Herzens zu machen, wird genau dieser Verstand zu einem gnadenlosen Herrscher der all unsere Visionen von liebevoll-respektvoller Gemeinschaft zu zerstören beginnt.

Hinzu kommt, das die Kommunikation miteinander ein Maß an Unachtsamkeit erreicht hat, die vielleicht kaum noch zu steigern ist. Dies ist vielleicht eine Inspiration für meinen nächsten Beitrag und somit zurück zum Thema. Dies ist vielleicht mal ein Thema für einen nächsten Beitrag und somit zurück zum Thema.

Wir sind alle darauf trainiert worden, Fakten und Beweise zu sammeln und alles bis ins Detail zu durchdenken. Das Fühlen wurde uns abtrainiert. Wir tun oft alles, um nur nicht den Schmerz fühlen zu müssen, der aus früheren Momenten unseres Lebens resultiert und immer wieder getriggert wird. Wir haben gelernt, unser Herz zu panzern und immer noch eine Schicht Beton um den Bunker zu bauen. Unsere inneren Antennen sind mit der Zeit verkümmert und müssen wieder reaktiviert werden.

Piero pflegt zu sagen: Der Schmerz heilt den Schmerz. Der Verstand fragt: Wann ist es endlich des Schmerzes genug? Ich frage: Wie kann ich unterscheiden, wann ein neu eingeschlagener Weg genügend Erkenntnisse gebracht hat und es vielleicht Zeit ist, diesen wieder zu verlassen und einfach das Spielfeld zu wechseln. Die Antwort gebe ich mit Hilfe einer Frage:

Legst Du die Hand schon auf Dein Herz oder fasst Du Dir noch an den Kopf?

Seinundwirken - Bild

Sind wir bereit, unseren Fokus raus aus dem Kopf und rein ins Herz zu lenken, bekommen wir die Antworten, die für uns stimmig sind. Und ja, das ist häufig erstmal sehr schmerzhaft. Wenn wir dann mehr und mehr uns darüber gewahr werden, dass wir mehr sind als unsere Vergangenheit und unsere Prägungen und unser sozialer Status oder das Bild, was wir selbst oder andere von uns haben, dann wird es interessant! Erkennen wir dann, dass wir uns alle derzeit auf einer Art persönlichen Seelensafari befinden und es um die Trophäen in Form von gesammelten Erfahrungen geht – dann steigen wir unweigerlich aus dem Opferspiel aus. Das ist der Weg, den ich gehe. Ich streife sämtliche Rollen, mit denen ich mich immer wieder identifiziere gedanklich ab. Dann lege ich meine Hand aufs Herz und fühle in mein Herze hinein. Dann steigt allmählich eine tiefe Gewissheit in mir auf, die nicht dem Verstand entsprungen ist sondern der Weisheit meines Herzens. Aus meiner Sicht direkt aus dem Sitz und dem zu Hause meiner Seele heraus. Von dort, wo es ganz still ist. Wo alles heil und ganz ist. Dort wo nichts und niemand uns verletzten oder zerstören kann – an diesem Ort, jenseits von irgendwelchen Urteilen oder Erwartungen an uns selbst oder anderen gegenüber.

Wir können aus dieser Perspektive heraus ganz neutral erkennen, was für uns stimmig ist und dann, mit Hilfe eines klaren Verstandes, gegebenenfalls auch Grenzen setzen, falls unsere Werte verletzt werden. Schauen wir aus dieser Haltung heraus auf unsere Mitmenschen, kann wahrhaftiges Miteinander und Füreinander wirklich entstehen und wahrhaftig gelebt werden.

Das ist die stabile innere Basis, die jeder einzelne jetzt für sich selbst zu bauen angehalten ist. Daraus wird unsere neue Welt entstehen.

Seinundwirken - Bild

Die Voraussetzungen zu schaffen, in unsere uns innewohnende Kraft zu gelangen, das ist der Weg, den wir alle gerade gehen. Was für eine Reise! Ich wünsche Dir aus tiefstem Herzen den Mut, zu fühlen und Dich in Deiner wahren Größe zu erkennen.

PS: Hilfe und Unterstützung sollen Dir unsere Angebote sein, die wir für genau diesen Zeitenwandel den Menschen anbieten. Informiere Dich gern über den SEIDU – erhältlich am GAIA-Marktplatz.

Dia von SEIN und WIRKEN

Ich (Dia) habe in diesem, meinem ersten Blogbeitrag für GAIA, das Bedürfnis, mit Dir zu teilen, was aktuell im Dezember 2023 in meiner Wahrnehmung präsent ist, ohne einen Anspruch darauf zu erheben, wissenschaftlich gestützte Aussagen zu machen. Ich schreibe ganz aus mir selbst heraus. Bitte beurteile selbst, ob meine Perspektive für Dich einen Sinn oder gar einen Mehrwert bietet.

SEIN und WIRKEN • Unsere Akademie

Piero Reghenzi
Piero Reghenzi
Dia Reghenzi
Dia Reghenzi

“Sein und Wirken – Akademie und Forschungsverein für ganzheitliches Leben” ist mehr als eine Organisation. Es ist eine Bewegung. Wir setzen uns für ein erfülltes und ganzheitliches Leben ein. Wir forschen und entwickeln Konzepte, um das wahre Menschsein erfahrbar zu machen und individuelles Wohlbefinden zu unterstützen. Wir möchten körperliche, geistige und seelische Gesundheit der Menschen auf ein neues Level bringen.

Wir glauben an die untrennbare Verbindung von Lebensqualität, Wohlbefinden und Gemeinwohl und setzen uns für ein Miteinander ein, wo individuelle Bedürfnisse mit Anforderungen der Gesellschaft zusammen passen. Unsere Forschungen & Konzepte werden von Experten entwickelt und kreativen Akteuren umgesetzt. Wir sind überzeugt, dass Gesundheit und Wohlbefinden Aller im Einklang mit der Natur stehen sollte.

SEIDU • Unser Projekt

Das Forschungsprojekt SEIDU liegt uns ganz besonders am Herzen.

Wir forschten nach einer Methode, die vielen Menschen auf ihrem Weg hin zum bewussten Mensch-Sein und der Gesundung dienen wird. Der SEIDU ist das Ergebnis unserer Berufs- und Lebenserfahrungen, in Kooperation mit Wissenschaft und kreativen Köpfen. 

Video abspielen

Es geht um den DURCHBRUCH DEINER INNEREN KRAFT !

Seidu Gerät Mit Tasche

Der SEIDU besteht aus zwei Komponenten:

  • SEIDU Hardware – Die Hardware erzeugt ein spezielles biokompatibles analoges Low-Level Ultraschallsignal, welches die körperliche und geistige Balance in kürzester Zeit herstellen und Regenerationsprozesse beschleunigen kann.

  • SEIDU-Audioprogramme – Die “Software” basiert auf Forschungen und Erfahrungen langerjähriger Arbeit mit Klienten in den Bereichen Coaching, Hypnose- und Reinkarnationstherapie. Die Audioinhalte werden auf das analoge Ultraschallsignal aufmoduliert und gelangen über die auf der Haut anliegenden Schallgeber direkt in den Körper. Dort erreichen sie über den Sacculus direkt das Unterbewusstsein.
Seidu Logo Weiss

REGENERATION UND VERÄNDERUNG

SANFT • LEICHT • SCHNELL

Sein Und Wirken 500X300 1

AKTIV ALS GAIA PARTNER

Kommentare & Meinungen

Newsletter

Mit Freunden teilen

E-Mail
Telegram
WhatsApp
Facebook
Twitter
Drucken
2658

Fördernde Mitglieder

1674

Plattform Beiträge

9900

News Abos

81000

Aufrufe monatlich

Aktuelle Beiträge

Emmissionsfreie Heizung
CO2HeizungWärmeerzeugung

Neuartige emissionsfreie Heizung, CO2-frei

Neutrino Energy Premiere
EnergieNeutrino 12472Neutrino® Power Cube

Neutrino Energy – Premiere zwei neuer Projekte

LT1 berichtet über VTA Hydrpower - Titelbild
EnergieEnergietechnologieVTA

VTA Projekt Hydropower: Kläranlage als Kraftwerk

Orangen Frisch nach Hause Titelbild
BiofrüchteGesundheitOrangenfrischnachhause

Tomaten der Sorte RAF von El Perelló

Plattformen und Netzwerke

Translate