Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

Unser GAIA-Treffen 2. Juli im Lungau

Dieser Abend bewies, dass sich interessant und gemütlich nicht gegenseitig ausschließen müssen.

Beides trifft für den Verlauf des Abends zu, der trotz der Ferienzeit zufriedenstellend gut besucht war. Die Diskussionen wurden überaus sachlich und bereichert durch das umfangreiche Wissen der Teilnehmer geführt.

Zur Sprache kamen mehrere Themen. So wurde mit Genugtuung festgestellt, dass die Errichtung der Windräder auf dem Fanningberg durch eine Abstimmung der Vertreter aller Lungauer Gemeinden abgewehrt wurde. Nicht nur die mangelnde Effizienz von Windrädern (generell 6 %) wurde hervorgehoben, sondern die missbräuchliche Verwendung als Träger von Antennen vielfältiger Techniken zur Kontrolle und Überwachung der Bürger, die überdies langfristig höchst gesundheitsschädigende Auswirkungen haben, wurden angeprangert.

Als Beitrag zur Rückführung der Aktivitäten von GAIA auf die urspünglichen zentralen Anliegen, welche zur Gründung des Vereines führten, wurden Möglichkeiten zur Erlangung der Autarkie auf dem Sektor Energieversorgung vorgestellt. Es gab den Hinweis auf den Magnetmotor von Yildiz, der nun in der Erprobungsphase stehe, sowie auf eine simple Vorrichtung zur Transformation Freier Energie mit einer Apparatur nach einer Idee von Nikola Tesla. Genauere Informationen über ein einfaches Gerät zum Anbau an Verbrennungsmotoren, welche die Reichweite eines Fahrzeuges um ca. 200 km erhöhen soll, werden demnächst beim Erfinder direkt eingeholt.

Es gab noch einen Bericht über ein außergewöhnliches Ereignis, das sich am Flughafen Malpensa in Mailand zugetragen haben soll und von den Medien absolut totgeschwiegen wurde: Der Abtransport von unterirdisch gelagerten Atomwaffen durch amerikanisches Militär wurde erfolgreich von einem über dem Flughafen schwebenden UFO vereitelt. Das kann auch als ein Zeichen gesehen werden, dass die Menschen durchaus auch von wohlwollenden außerirdischen Wesenheiten Hilfe erhalten.

Im Verlauf der Diskussion über das (völker-)mörderische und jedweder Ethik widersprechendem System 5G wurde beschlossen, diesem Themenkreis das nächste GAIA-Treffen am 6. August zu widmen. Vorausschauend kann auch noch berichtet werden, dass beim GAIA-Treffen am 3. Sept. Herr Burkhard Hock, ein Heilpraktiker und der Experte in Sachen Bewegungsapparat, einen Vortrag halten wird.

Gemütlich und friedlich bei gesunder Jause endete der Abend zu späterer Stunde.

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich