Suche
Close this search box.

Volksbegehren nimmt Hürde zum Parlament

Generation Grundeinkommen

Am Montag dem 9. Mai 2022 wurde abgerechnet.

Das 2. und diesmal von allen Grundeinkommensinitiativen eingebrachte Volksbegehren „BGE umsetzen!“ wurde 168.981 mal unterstützt. Sind wir zufrieden? 

Einerseits ist es wichtig die Hürde ins Parlament geschafft zu haben, andererseits ist uns klar, dass zu einer Volksabstimmung mit einer Annahme eines konkreten BGE-Gesetzes noch ein langer Weg zu gehen ist. Wie schnell werden wir ihn gehen?

6.361.579 Stimmen wären 100% Zustimmung in Österreich gewesen. Das erste BGE Volksbegehren Ende 2019 schaffte 70.000 Stimmen. Wenn sich die Zustimmung zum BGE im gleichen Tempo erhöht, haben wir 2032 eine große Mehrheit von über 5 Millionen Stimmen. Hält unser bestehendes System so lange durch? Wie sieht unser Planet 2032 aus, wenn wir aus der Konkurrenz um finanziellen Gewinn nicht vorher ausgestiegen sind?

Gg Header Gaia

Die Frage, wie wir das Soziale, das Wirtschaftliche und die Umwelt als unsere Lebensgrundlage ausbalancieren, bleibt wichtig. Das BGE bietet wichtige Lösungsansätze, die noch ausserhalb des politisch Umsetzbaren liegen. Diese Lösungen mit einer befruchtenden Debatte zu beginnen ist unser größter Wunsch. Vielleicht liefert die Behandlung im Nationalrat dazu einen wichtigen Startschuss. Wir werden uns dafür einsetzen.

Danke an alle, die uns unterstützt haben. Die Richtung stimmt.

Das Newsletter Team: Andreas, Vicki & Helmo

Verein Generation Grundeinkommen
IBAN AT11 3412 9000 0021 6705

Generation Grundeinkommen, Lustgasse 3/12, 1030 Wien, Österreich

Kommentare & Meinungen

Newsletter

Mit Freunden teilen

E-Mail
Telegram
WhatsApp
Facebook
Twitter
Drucken
2658

Fördernde Mitglieder

1674

Plattform Beiträge

9900

News Abos

81000

Aufrufe monatlich

Aktuelle Beiträge

Firstknow Acedemy Titelbild
Dr. Daniele GanserFirstknow AcademyMedien

Daniele Ganser zu Gast in Wieselburg

Neutrinovoltaik Energiefelder zur Stromerzeugung
EnergieNeutrino® Power CubeNeutrinos

Energiefelder kompensieren wachsenden Strombedarf

Schneider Kongress Fellbach Schwabenlandhalle
Inge und Adolf SchneiderKongressNETJournal

Schneider's Kongress: Technologien der Neuen Zeit

CO2 Titelbild, Bildquelle: Kanenori auf Pixabay
CO2KohlendioxidMedien

CO2: Funktion und Ursprung

Plattformen und Netzwerke

Translate