Suche
Close this search box.

QEG – 1. Workshop


Am 14. und 15. Juni fanden sich 37 GAIA-Mitglieder in Kuchl zum 1. QEG-Workshop ein.
Nach intensiven Wissenstransfer über den aktuellen Stand des weltweiten Entwicklungsstandes, bildeten sich bald vier Arbeitsgruppen.

Die Gruppe der Techniker bestehend aus Experten im Bereich Quantenphysik, Entwicklungstechniker und Konstrukteure.
Eine weitere Gruppe erfasste die vorhandenen Ressourcen im Bereich Fertigungstechnik und Montage.

Das Team Organisation und Kommunikation erarbeitete passende Strukturen um diese große Gruppe an Menschen aus zahlreichen Ländern Europas systematisch durch den Projektprozess zu leiten. Beeindruckenderweise formte sich auch eine Gruppe von Männern, Frauen und auch den anwesenden Kindern die während des gesamten Workshops für gutes Gelingen des Projekts meditierten.
Nach ausgiebigen Diskussionen und einer Telefonkonferenz mit dem Leiter der deutschen QEG-Community beschlossen wir ein gemeinsames Vorgehen, um die technischen Herausforderungen zu meistern. Aktuell sind die vorhandenen Laborgeräte nämlich noch sehr instabil, was die Resonanz und die Overunity bezüglich der Stromerzeugung betrifft. Mit der vorhandenen Kompetenz, Motivation und der Erfahrung aus der Industrie in der Entwicklung und Gestaltung von Produktionsprozessen zur Erreichung höchster Qualität sind wir überzeugt folgende Ziele zu erreichen:

Mittelfristiges Ziel:
“Das Grundlagenwissen und Verständnis für die Technologie des QEG ist in der Gruppe (bis Ende 2014) erarbeitet, um die Konstruktion für die Praxis zu gewährleisten”

Langfristiges Ziel:
“Gemeinsam produzieren wir QEG-Geräte mit Alltagstauglichkeit um unsere Energieautarkie zu gewährleisten!”

Wir senden auch ein herzliches Dankeschön an Michaela Schnitzhofer, die sich um das leibliche Wohl der Workshop-Teilnehmer gekümmert hat.
So freuen sich Gottlieb Rössler und Gottfried Herrmann auf den nächsten Workshop-Termin vom 26. bis 27. Juli in Kuchl um gemeinsam mit den Projektteam-Mitgliedern die nächsten Schritte in der Umsetzung dieser “Freien Energie-Technologie” zu gehen.

Hinweise für bereitgestellte Inhalte von Autoren

Kommentare & Meinungen

Newsletter

Folge uns medial

Teile diese Seite

2710

Fördernde Mitglieder

1710

Plattform Beiträge

11000

News Abos

86500

Aufrufe monatlich

Spende in EUR (einmalig)

Aktuelle Beiträge

Neutrinovoltaik
EnergieEnergiezukunftNeutrinos

Neutrinovoltaik-Waver manuell vs. industriell

Rdio SOL & GAIA Sendereihe Autarkie & Me
LivesendungMedienRadio SOL

“Autarkie & Me” auf Radio SOL

Neutrino@ Car Pi Rendering
Car PiEnergieEnergiezukunft

Selbstaufladendes Pi-Auto definiert Elektroautos neu

Strom reicht in kalten Wintern nicht zum Heizen
BlackoutEnergieStrom

Energiewende hat Blackouts und steigende Kosten zur Folge

Plattformen und Netzwerke

Translate