Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

COEMM – unser nächstes Treffen am 15.05.2018

Die Beziehungen zu COEMM sind am Wachsen.

Bei dem nächsten Treffen am 15. Mai werden wir wieder dabei sein. Diesmal kommen auch viele Vertreter anderer Gruppen aus Udine dazu.

Die Präsentation der Spurlingringe hat derart fasziniert, dass ein Apotheker, Mitglied der Gruppe 5, in den Lungau kommen will, um die Herstellung der Ringe zu erlernen.

Etwas, was wir forcieren könnten, weil es mit Energieerzeugung im weiteren Sinn zu tun hat, ist die Aufklärung über Methoden zum persönlichen Schutz gegen vagabundierende, gepulste Elektromagnetische Felder. Durch diese Vorgangsweise würden wir wieder ein besonderes Beispiel für Verantworungsbewusstsein setzen: Wir verkaufen nicht nur Produkte, sondern wir sind auch so ehrlich darauf hinzuweisen, dass mit deren Verwendung Gefahren verbunden sind. Wer macht das sonst? Was nun die Strahlenbelastung angeht, muss darauf hingewiesen werden, dass die Zellen unseres Körpers einem Dauerstress ausgesetzt sind, der dem vergleichbar ist, wenn man sich einen schrillen und lauten Dauerton ununterbrochen anhören müsste. Da die Inkubationszeit bei Strahlenkrankheiten sehr lang ist, können die Verursacher die Zusammenhänge zwischen Erkrankung und Verursachung (Mobilfunkstrahlen, Haarpwellen, ELF-Wellen u.s.w.) leicht verleugnen. Ich werde noch einen Bericht über das letzte Treffen mit COEMM zusammenstellen und diesen gleich als Informationsbroschüre gestalten. So bleiben wir effizient in unserer Zusammenarbeit.

WER IST COEMM UND WAS SIND DEREN ZIELE

Das Ethische Organisationskomitee für eine bessere Welt (COEMM International) ist ein 2010 gegründeter gemeinnütziger Verein. Er wurde geboren, um mit Entschlossenheit und Ethik ein “Pilot-Beispiel” zu schaffen, das andere teilen und nachahmen können: zur Armutsbekämpfung in Mondo, ausgehend von Italien. Und die Schaffung der Voraussetzungen für einen breiten unterstützenden Wohlstand.

Die Philosophien von COEMM (zusammengefasst):

  • Die Förderung der “Mittelmäßigkeit”, die die Negativität von zu Reichem und zu Armem isoliert: das Prinzip, auf dem der allgemeine soziale Wohlstand beruht (Aristoteles)
  • Der Übergang von einem selbstsüchtigen “Selbst” zu einem altruistischen “Wir” oder der Übergang von einer “vormenschlichen” Welt, die in den ersten beiden großen Weltkriegen entstanden ist, zum “menschlichen” (Siehe Pater Riccardo Lombardi)
  • Die Bildung einer fortgeschritteneren Ethik als eine Form des weitverbreiteten Wohlergehens und Glücklichseins, eine Ethik, die in die Wirtschaft und nicht außerhalb davon eingeführt werden soll (Siehe Enzyklika “Caritas in Veritate” von Benedikt XVI)
  • Die Auswahl der Testimonials (aus der Welt des Profifussballs und der besten olympischen Sportarten, aus der Welt der Kunst und Kultur im Allgemeinen, etc.) als Promotoren der besten Politik des Friedens und des Wohlstands in einer Weise, dass nicht einfache Argumente schnell eine öffentliche Domäne werden.

Die Gründer von COEMM haben eine Kulturkampagne durchgeführt, die seit 1986 durch Wissen und Beziehungen in den verschiedenen Bereichen des sozialen und produktiven Lebens bereichert wurde. Aus dieser Kampagne wurde 2010 das Organisationskomitee Ethik für eine bessere Welt (COEMM International) hervorgegangen.

Die sozialen Ziele sind humanitärer und nicht gewinnorientierter Natur.

Das erste Ziel besteht darin, ein “Netzwerk” zwischen verschiedenen Subjekten (physischen und juristischen Personen) mit einem “minimalen gemeinsamen Nenner” zu schaffen, um Politiker (lokal, regional, national, international) zu zentralen Fragen anzuleiten, die es ermöglichen, eine Wirtschaft blüht und gedeiht, ohne irgendeinen Menschen oder eine andere Kreatur zurückzulassen, die Ethik der fortgeschrittensten Italianität – die sich auf die multiplen sozialen Werte bezieht, die dem Modell des Mikro- / Klein- und Mittelunternehmens innewohnen – innerhalb der ökonomischen Prinzipien und nicht außerhalb von ihnen (wie Benedikt XVI. in seiner Enzyklika “Caritas in veritate” ausführt).

Der COEMM möchte zum Wandel des ökonomisch-sozialen Paradigmas beitragen, das die Geschichte bisher von einer Debit-Frage bis zu einem Kredit, der Entwicklung des “guten Programms”, in dem es immer ein Gleichgewicht zwischen Kosten und Nutzen gibt, gibt dass gute Politik durch demokratische Wahlen, Transparenz und Wohlstand in der Lage sein muss, mit der Gemeinschaft zu teilen.

Es gibt zahlreiche Fächer (juristische und natürliche Personen), die sich dem “guten Programm” angeschlossen haben und mit der COEMM International Association das gegenseitige freie Patronat ausgetauscht haben.

Das COEMM hat ein autonomes wissenschaftlich-technisches Komitee geschaffen, in dem sie ihre spontane und philanthropische Bindung an die verschiedensten Persönlichkeiten der akademischen und wissenschaftlichen Welt ausübten, um bei jeder Initiative maßgebliche Meinungen zu erhalten, die mit keinerlei Interesse verbunden sind gefördert vom COEMM.

Der Vorsitz des Technical Scientific Committee wird derzeit vom 10. Oberst Ing. Arnaldo Uccella geleitet. Der Generalsekretär und Leiter von COEMM International ist Maurizio Sarlo.

Wir bitten evtl. Unstimmigkeiten dieser Google Übersetzung zu verzeihen und hoffen auf wohlwollendes Verständnis.

COEMM WEBSEITE WER IST COEMM – DETAILSEITE

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

ÖVR-NEWS 03-2021

Kommt ein weiteres Raumenergie-Aggregat mit 500kW 2021 auf den österreichischen Markt? Wir wollen nicht zu

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich