Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

ÖVR-News 5/2018

Liebe ÖVR-Sponsoren, Mitglieder und Fans der ultimativen Energie der Zukunft!

Zuerst möchten wir Sie über das kommende Teslaforum informieren, wo unter anderem eine DVR-Publikation über das Tesla-Auto von 1930/31 veröffentlicht wird. Mehr unter Aktuelles: www.oevr.at

Weiters wollen wir einem Anliegen eines neuen ÖVR-Mitgliedes nachkommen, der eine Arbeitsgruppe von Gleichgesinnten bilden will, was wir unterstützen können und auch wollen. Siehe dazu seinen offenen Brief:

“Liebe ÖVR-Mitglieder und Freunde der Raumenergie!

Ich freue mich, als neues Mitglied der ÖVR hier eine Gemeinschaft gefunden zu haben, die es sich als Ziel gesetzt haben, die Raumenergie und friedliche Anwendungen in die Welt zu bringen.

Ich bin seit 1 Jahr Rentner, 64 Jahre alt, Elektroingenieur und begeistert, was die Menschheit alles weiß, und nur einen Bruchteil davon für unser aller Allgemeinwohl umsetzt.

Den Hebel, um die Wahrheit der Möglichkeiten, die wir haben, aufzudecken, sehe ich in der Raumenergie. Wenn wir dies in die Welt bringen, wird dem meist egoistischen Wettbewerb der Menschen, den Kriegen, dem jetzigen Finanzsystem und dem daraus resultierenden Wirtschaftssystem, das die meisten Menschen zu Sklaven und krank macht, die Basis entzogen.

Haben wir die Raumenergie, dann haben wir die “Sklaven” (Motoren und Roboter), die für uns die meiste Arbeit erledigen, mit allen Vorzügen, die Ihnen ja bekannt sind.
Meine Grundlagen habe ich aus den Büchern von Claus W. Turtur, (seinen Vorträgen und seinen Dokumentationen im Internet), Klaus Jebens, NET-Journal, und vielen Internetseiten, z.B. Praktischer Leitfaden für Free-Energy-Geräte – Patrick J. Kelly. Die restlichen Lücken fülle ich gerade mit dem ÖVR-Einführungskurs.

Die 100-ige Überzeugung der Existenz der unendlichen Energie (Nikola Tesla) habe ich durch einen kleinen Versuch mir selber erschlossen. Nachbau dieses Magnetschusses: https://www.youtube.com/watch?v=VTbFfEEE_qU&t

Wenn es in die Erfahrung der Menschen kommt, dann sind sie überzeugt, und so sehe ich ein mit Raumenergie funktionierendes Modell als die erfolgreichste Möglichkeit, die Hemmnisse zu beseitigen, die die breite Umsetzung der Raumenergie noch verhindert.

Dieses Modell sollte max. 100 € Materialkosten haben, einfach zu bauen sein (vielleicht gelingt es uns dafür, die Experimentierkästen der Fa. Kosmos oder anderer zu gewinnen), und mit Stückzahlen und einem Starttermin in die Breite, von Mitgliedern bei Einflussreichen Kreisen und in alle Medien zu bringen sein.

Im Internet gibt es viele Anregungen, welche wählen wir aus?
z.B.



Wer hat welche Erfahrung mit Modellen schon gemacht?
https://www.youtube.com/watch?v=eq0Y4Ez2ftk
Wer will sich hierfür wie einbringen?
z.B.
– als Tester für den eigenständigen Bau des Modells
– als Social Media Experte

Wir könnten hier Vorschläge in einem geschlossenen Forum, über Facebook oder WhatsApp oder Telegramm usw. austauschen und uns dann an einem Wochenende treffen, um die Einzelheiten zu besprechen.

Ziel ist es aus meiner Sicht, einen Raumenergiemotor, nach Vorschlägen von Claus W. Turtur oder ähnlich z.B. diese Lösung von F. Lüling – https://www.youtube.com/watch?v=0uaWZQqD8x4&t=4s
(hier die Funktion erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=BmGx_XQTOHw&t=242s) – als ein Europäisches Forschungsvorhaben für Raumenergie mit einem Budget von 100 Mio Euro oder in einem BRICS-Land, das in der Vergangenheit versprochen hat, alle unterdrückten Technologien, z.B. kostenlose Energie, freizugeben, zum Start zu bringen.
(http://www.thehealthconsciousness.com/india-permits-free-energy-technology-despite-threats-uk-us-saudi-arabia/)

Ersuche daher um Bekanntgabe Ihres Namens/Ihrer Kontaktdaten beim ÖVR-Office, wer hier an diesem Projekt mithelfen will. Die ÖVR koordiniert dann diese Arbeitsgruppe und bringt alle Interessierte zusammen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.
Peter Arnold”

In diesem Sinne – unser Motto:
ALLE für eine und die Raumenergie für ALLE!

Euer
Ing. Wilhelm MOHORN
ÖVR-Präsident

Hinweis:
Alle zitierten Inhalte unterliegen der Verantwortung des Urhebers. Wir unterstützen die Verbreitung der Aussendungen im Rahmen einer Partnerschaft.

LINK ZUR ÖVR WEBSEITE

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

S & G Ausgabe 14 / 2021

Der Dokumentarfilm „RESONANZ – Geschöpfe der Frequenz“ (von James Russell, 2012) veranschaulicht nicht nur die

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich