Sphärenharmonizer – Workshop

gottfried herrmann
GAIA
28. September 2019

Sphärenharmonizer – Workshop

Von gottfried herrmann...

Datum & Zeit

28.09.2019 - 29.09.2019
Ganztägig

Ort

Sphäri - Workshops
Stadtweg 19
2811 Wiesmath
Österreich

Art der Veranstaltung


Baue deinen eigenen „Sphäri“

Wer sich erlaubt über den Tellerrand zu schauen, damit meine ich hinter den Mainstreammedien in eine unzensierte Medienwelt einzutauchen, wird ein anderes Bild von dem Klimawandel, von Geo- Engineering und den Hochfrequenzen der Handymasten und Smart Meter bekommen. Viele sehen sich demgegenüber machtlos und ausgeliefert, meinen dagegen nichts tun zu können, andere wiederum glauben nicht daran und stempeln all diese Information als Verschwörungstheorie ab.
Es gibt jedoch Menschen, die sich dieser Themen angenommen haben und tief in die Materie der Umweltbelastung durch Wettermanipulation und Mindcontrol eingetaucht sind.
So haben sich Vereine wie Lamando und TerraFelix in einer Kooperation zusammengeschlossen.

Martin Lassnig, Präsident des Vereins Lamando ist verantwortlich für die technische Weiterentwicklung und Organisation von Workshops, bei denen jeder seinen eigenen MitWeltHarmonizer bauen kann. Der MitWeltHarmonizer ist eine Weiterentwicklung der Naturharmonisations-Anlagen.

Marcel Reja, Präsident des Vereins TerraFelix wiederum hat im Zuge der AgroFelixStudien entdeckt, dass der Erdmagnetismus und der verstärkende Paramagnetismus eine entscheidende Rolle im Biofeldaufbau spielten.

So entstand aus diesen Kenntnissen ein Forschungsprojekt für den neuen MitWeltHarmonizer liebevoll „Sphäri“ genannt.

In Forschungsprojekten des Vereins Lamando wurde mittels alten Wissens der Freigeister, wie Nicola Tesla, Wilhelm Reich oder Viktor Schauberger eine kleine handliche Anlage entwickelt. Diese baut mit großem Wirkungsgrad einen Torus von Orgonenergie auf, der sich harmonisierend auf Wetter und Natur auswirkt. So können möglichen Einflüsse der Wettermanipulation, von HAARP, Radar und anderen gesundheits- schädlichen Strahlungen wie Handymasten entschärft und beruhigt werden.

Mittels der AquaFelix-Kristallanalyse werden die energetischen Belastungen der Atmosphäre im umliegenden Erd- und Wasserkörper sichtbar gemacht. Es hat sich dabei herauskristallisiert, dass sich bei der herkömmlichen Entwicklung des Harmonizers ein Teil des energetischen Problems der Atmosphäre einfach in den ohnehin schon belasteten Boden verlagert. Genau hier werden die Erkenntnisse der TerraFelix-Forschung für Boden und Wasserbelebung eingesetzt. Der Boden und sein Wasserkörper können nun noch belebter werden, trotz schädlicher Stoffe und Frequenzen aus der Atmosphäre.

Seit Milliarden von Jahren wendet Mutter Natur dieses Ur-Prinzip des Lebens für die Fruchtbarkeit der Böden und für das Wachstum der Pflanzen an.

Eisen stört diesen natürlichen Para-Magnetismus leider erheblich und verstärkt noch dazu die belastende Wirkung von Elektrosmog, Radar und Handytechnologie.
Kupfer – diamagnetisch, beeinflusst das lebensspendende Magnetfeld der Erde nicht, was schon Viktor Schauberger erkannte und mit seinen Kupferpflug erfolgreich zur Anwendung brachte. Bei der Konstruktion des neuen MitWeltHarmonizers wurde deswegen auf Eisen verzichtet und bewusst das störungsfreie Kupfer verwendet.

Eisen

Kupfer

Kupfer

Mit der AquaFelix-Kristallanalyse vom Verein TerraFelix, kann dabei nachgewiesen werden, ob die energetischen Belastungen aus der Atmosphäre eliminiert werden können und der Boden dabei in seiner Kraft bleibt oder sogar gestärkt wird.

Im Rahmen dieses vom Verein „Lamando“ organisierten Projekt-Workshops kannst du deine eigenen MitWeltHarmonizer unter der Anleitung von Martin und Marcel selber bauen.
Du hast dadurch die Möglichkeit, aktiv an der Verbesserung und Gesundung deines Lebensumfelds mitzuwirken.

Es wurde nach guten und günstigen Kupfermaterialien Ausschau gehalten und dadurch ermöglicht, dass die Basisanlage um einen Forschungsprojektbeitrag von € 550,- hergestellt werden kann.
Der Sphäri Basic ist eine voll funktionsfähige Anlage und kann, je nach speziellen Gegebenheiten vor Ort, durch weitere wertvolle paramagnetische Zusatzmodule an die Situation angepasst und regelmäßig (z.B. jährlich) aktualisiert werden.

Um die hochpreisigen Materialien für den Workshop vorab zu organisieren wird ein Material-Fördertopf eingerichtet.
Mit dem Einbringen von € 300,- ist die Teilnahme bestätigt und verbindlich.
Kontonummer: AT 7120 2670 2000 1029 92
Empfänger: Verein Lamando
Verwendungszweck:  Anzahlung Aufnahmebeitrag Projekt „Sphäri“

Die ersten Anmeldungen sind schon eingetrudelt. Wer also dabei sein möchte, lieber früher als später anmelden.
Der Anmeldeschluss ist am 14.9.
Anmeldung für den Workshop bitte per Mail bei Martin Lassnig  info@lamando.at


Infos zum Projekt-Workshop:

Was: Projekt Workshop „Sphäri“ MitWeltHarmonizer Anlagenbau
Wo: Stadtweg 19 / 2811 Wiesmath / NÖ
Wann: 28.9.2019, Beginn um 9 Uhr bis 29.9.2019 nachmittags, (Der genaue zeitliche Ablauf richtet sich nach dem Verlauf des Projekt-Workshops.)

2 x Mittagessen ist inkludiert. Für die Samstagabendjause bitte jeder etwas beitragen, danke.

Voraussetzung zur Teilname am Workshop ist eine Mitgliedschaft in einem der unten aufgeführten Vereine.

FLYER ZUR VERANSTALTUNG


Nützliche Links

iCal-Link zum Übertrag der Veranstaltung in Deinen persönlichen Kalender: ->iCal Link<-

Bei Veranstaltungen der Kategorie "Extern" stellt der Verein GAIA nur die Plattform zur Bereitstellung des Angebots. Allein Organisatoren haften für die ordentliche Durchführung und vermittelte Inhalte. Generell gelten unsere ->rechtlichen Hinweise.