Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

TECHNIK und BEWUSSTSEIN

Viktor Schauberger – Georges Lakhovsky

Warum kann die Forelle fast reglos im reißenden Gebirgsbach stehen?
Wie ist es möglich, dass sie einen 10 m hohen Wasserfall mühelos überwindet?

„Natur kapieren und kopieren“ – das war Viktor Schaubergers Devise.

An diesem Abend möchten wir Dir das alte Wissen des österreichischen Försters näherbringen und den Implosionseffekt vorführen. Und wir möchten Dir zeigen, wie das Nullpunktfeld (Tesla) entsteht und anschaulich erklären, welchen Nutzen der moderne Mensch jetzt daraus gewinnen kann.

Ist es möglich, in einem kleinen Metallmodul Wasser in mehrfache Schallgeschwindigkeit zu bewegen, praktisch einen 200-300m langen Gebirgsbach zu simulieren? – Du wirst es erleben, testen, spüren und kosten können.

Wir wollen an diesem Abend zeigen, wie Du durch die Schauberger Wasserverwirbelung einen „Brunnen“ in der Küche, einen „Wasserfall“ im Bad und ein energiegeladenes Feld im Garten schaffen kannst.

„Die Natürliche Ordnung wieder herstellen“

Pflanzenwachstum wird dadurch angeregt, Wasserqualität von Biotopen verbessert, vermehrte Artenvielfalt von Tieren lässt sich auch oft mit der Zeit beobachten.

Warum bin ich Mitglied beim Verein GAIA geworden? Dafür gibt es mehrere gute Gründe.
Auch, weil ich hoffe, durch unsere Vorträge Menschen anzusprechen, die auch einen neuen Zugang zum Thema „Technik“ suchen. Statt fortschreitender digitaler Demenz, zunehmender allgegenwärtiger Bildschirmkontrolle und Roboterisierung zu dienen, könnte uns Technik von den Folgen der degenerativen und destruktiven Prozesse in der modernen Welt vielleicht eines Tages sogar schlagartig befreien.
Es ist nur eine Frage des Bewusstseins, wozu wir Technik in Zukunft nützen wollen!

 

Dieses Experiment sollte jeder kennen, es ist wirklich sehr aufbauend!
Auch die Wasserverwirbelung birgt Potenziale in Richtung Wiederherstellung der natürlichen Ordnung. Meine Vision ist, dass sich nun Menschen finden, die sich für weitere Forschung und Experimente in diesem Bereich interessieren und einbringen wollen.

Auch Georges Lakovsky ist es gelungen, mit seinen Geräten effektive Impulse an den menschlichen Organismus abzugeben, um dort wieder Bewegung in Richtung natürliche Ordnung auszulösen – mit erstaunlichen Ergebnissen. Vor dem Wasservortrag gibt es somit wieder die Möglichkeit, Anwendungen mit dem Multiwellenoszillator zu bekommen (Sonderpreis 25 Euro)

Und die BEMERmatte (die erste physikalische Gefäßtherapie) wird dazu beitragen, dass durch die richtigen Frequenzen der optimale Bewegungsfluss im internen „Transportsystem“ in Gang gesetzt wird – ein sehr dynamischer Prozess.

Meine persönliche Einladung
  • 16:00 – 19:00 Uhr: MÖGLICHKEITEN FÜR ANWENDUNGEN BEMER (gratis) und Lakhovskygerät(15 Minuten 25 Euro, 30 Minuten 40 Euro)
  • 19:00 -21:00 Uhr WASSERVORTRAG mit Livetestung

Ich bitte um telefonische Anmeldung wegen Sesselmanagement und Einteilung unter +43 664 3121627. Ich freu mich auf Dich und Deine Begeleiter.

Das Event ist beendet

Datum

13. Februar 2018
Expired!

Uhrzeit

16:00 - 21:00

Ort

Akademie Lelek
Neue Weltgasse 8 13. Wiener Bezirk Wien Wien AT
Kategorien
QR Code
Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich