Inhalt wird geladen
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner
Events
Gaia Featured Post

Volksbegehren für Impf-Freiheit & Kongress in Tamsweg/AT

Im Widerspruch zu elementaren medizinischen Grundlagen stünden viele der vergangenen

und gegenwärtigen Corona-Zwangsmaßnahmen, betonten DDr. Jaroslav Belsky aus Wien und Dr. Peer Eifler aus Bad Aussee im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien am 09.06.2020. Österreichische Fachärzte verlangten die sofortige Aufhebung aller Corona-Zwangsmaßnahmen. Passend dazu der Hinweis auf den Kongress zum Thema IMPFEN -“Grundlagen und Faktenfindung” am 20.06.2020 in Tamsweg.

Die Maßnahmen gegen Corona seien ohne jede Evidenz, die PCR-Tests für klinischen Gebrauch völlig ungeeignet, es käme zu vielen falsch positiven Tests und es bestünde keinerlei Kausalität eines positiven Tests für Erkrankungen, Kontagiösität, Inzidenz oder Schwere der Infektion. Man wehre sich gegen den Mißbrauch der Medizin für unklare, destruktive und zersetzende politische Zielsetzungen, ganz besonders ohne Dialog oder Einbeziehung von Kritik. Die gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen der politischen Vorgehensweise, unter fehlender Hauptwirkung und unverhältnismäßigen Nebenwirkungen, seien katastrophal, fahrlässig und durch nichts zu rechtfertigen. Die gesamte Vorgehensweise erscheine totalitär, irreversibel und eher als eine “Plandemie” als eine Pandemie, inkl. der Entmündigung, Entwürdigung und Entmachtung des Einzelnen und der Aushebelung der grundsätzlichsten demokratischen Rechte durch gezieltes Schüren von ANGST, durch Fehlinformationen, Ungewißheit, Betrug und planmäßiger Bedrohung.

Quelle: Pressekonferenz in Wien

Kongress – Hinweis

IMPFEN
Grundlagen und Faktenfindung

Samstag, 20 Juni 2020, Hotel Gambswirt in Tamsweg/AT

ZUM KONGRESS DOWNLOAD FLYER

Volksbegehren “FÜR IMPF-FREIHEIT

Gegenstand des Volksbegehrens ist, den Art.7. (1) der österreichischen Bundesverfassung wie folgt zu ergänzen:
Staatsbürger, die an ihrem Körper keine chemische, biologische oder hormonelle Veränderung durchführen haben lassen und keine mechanischen oder elektronischen Implantate tragen, dürfen in keiner Weise gegenüber anderen Personen benachteiligt werden. Es ist unzulässig, solche Veränderungen zwangsweise an Personen vorzunehmen.

Man kann das Volksbegehren an jedem Gemeindeamt oder online mit Bürgerkarte bzw. Handysignatur unterzeichnen:

ZUM VOLKSBEGEHREN

Momentan geht es darum, die Mindeststimmen zu erreichen. Jede Stimme zählt.

P.S: Es finden auch andere wichtige Volksbegehren statt (siehe Link).

Hinweise für bereitgestellte Inhalte von Autoren
E-Mail
Drucken
Telegram
WhatsApp
Facebook
Twitter

Danke für Deine Unterstützung!

2568

Fördernde Mitglieder

1483

Plattform Beiträge

7750

News Abos

62000

Aufrufe monatlich

Aktuelle Beiträge

Information

Unsere Partner

Newsletter

Translate