Inhalt wird aufbereitet
Suche
Einschränkungen
Nur exakte Treffer
Überschriften
Textsuche
Beiträge
Veranstaltungen
Partner

Friends of GAIA – Treffen, Weistrach

Auch der zweite Stammtisch aller Freunde von unserer Mutter Erde (Friends of GAIA Treffen) war wieder sehr gut besucht.


Sogar aus Berlin (D) sind extra zwei Menschen angereist um sich näher zu informieren, was wir in der Gemeinschaft vom Verein GAIA alles so machen, wie schaut es mit dem AuKW aus usw. Einzig die Sprachbarriere war eine kleine Herausforderung, wird ja bei uns in Weistrach (NÖ, Mostviertel) nicht gerade so hochdeutsch gesprochen wie im Norden von Deutschland, in Berlin. Aber auch das konnten wir bewältigen und im Einzelgespräch all jene Informationen, welche zuvor in der Runde nicht ganz „rüberkamen“ ausdeutschen.

Die gesamte Runde war voller Informationen und im Austausch von Wissen, von Erfahrungen, von Projekten welche alle samt hoch interessant sind. Da baut sich einer eine Pyramide aus Cu-Rohren, einen Plasma-Reaktor von Paul Pantone den er für seinen Traktor verwendet, der andere teilt sein Wissen mit der positiven Auswirkung von Schungit-Wasser. Weiters hat sich jemand intensiv mit Walter Russell beschäftigt und mitgeteilt, dass in jedem von uns ein Genie steckt. Dass es ein Periodensystem gibt, welches ein wenig anders aufgebaut jedoch verständlicher ist als jenes welches wir bis dato kennen. Ein weiterer Mensch erzählt von seiner CNC-Fräse welche er sich gebaut hat und nun „wartet“ auf ihren Einsatz. Könnte sein, dass diese in einer Keshe-Gruppe in der nahen Umgebung zum Einsatz kommen wird, mal sehen was der „Zufall“ dazu sagt. Einige haben bereits ihren selbstgebauten die anderen ihren gekauften Magrav in Betrieb genommen. Es ging auch um die Wirbelströmung, welche von der einen Unendlichkeit in die andere Unendlichkeit geht. Einige machen nun auch regelmäßig Agnihotra, eine Feuerzeremonie zur Heilung unserer Atmosphäre, usw..

So verging wieder ein Abend in einer sehr gemütlichen Stammtischrunde beim FOG-Treffen, wo der Austausch im Mittelpunkt stand und sogar zwei wunderbare junge Menschen aus Berlin miterlebten, wie der Dialekt, die Mundart sich im Mostviertel anhört.

Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Auch interessant

ÖVR-NEWS 02-2021

Nun ist es wieder soweit! Der Äther wartet auf GOOD NEWS. um die Gesellschaft entgegen

Information

Populär

Translate

Lass Dich inspirieren.

informativ und unverbindlich